News

Neues prevero 10 Release mit starken Self-Service Funktionen für erweiterte CPM- und BI-Anwendungen

München, Deutschland, 

Fakten

  • Dashboard Designer mit mehr Möglichkeiten für Endanwender
  • neue Attributsdimensionen sorgen für höhere Performance und reduzieren Komplexität im Datenwürfel

prevero, ein Unit4 Unternehmen und Anbieter von Corporate Performance Management (CPM)- und Business Intelligence (BI)-Lösungen, hat nun prevero 10 vorgestellt, die neue Version seiner Finanzplanungs-Software.

Das neue Release unterstreicht das Engagement des Unternehmens, die CPM- und BI-Anwendungen auch über reine Finanzanwendungen hinaus verfügbar zu machen; starke Self-Service Funktionen und ein neuer Dashboard Designer ermöglichen den Nutzern nun ihre eigene Sichtweise auf die Datenwürfel. Der Dashboard Designer macht nicht nur den Power Usern das Leben leichter, er ermöglicht auch den Endanwendern deutlich mehr Flexibilität, da sie nun Zugriff auf ihre eigenen Dashboards haben und diese selbst modellieren können. CPM und BI gewinnen damit auch jenseits von Finanzplanung, Budgetierung oder Forecasting an unternehmerischer Bedeutung.

prevero 10 bietet eine Reihe von neuen Diagramm-Visualisierungen, darunter unter anderem Chord-Diagramme, Geo-Analysen, klickbare Balkendiagramme und Multi-Series-Diagramme, die zusammen mit den Dashboards genutzt werden können. Über einen Webbrowser, der sowohl den mobilen wie auch den lokalen Zugriff ermöglicht, können die Anwender darüber hinaus ihre eigenen cloud-basierten prevero 10-Dashboards nutzen.

Alexander Springer, prevero Mitbegründer und CEO: “Mit prevero 10 bauen wir unsere CPM- und BI-Plattform weiter aus. Den Unternehmen wird es nun noch leichter gemacht, ihre oftmals komplexen Finanzplanungs-, Budgetierungs- und Forecasting-Prozesse zu vereinfachen“. Der erhöhte Fokus auf Self-Service-Funktionalitäten wie zum Beispiel auf den leistungsfähigen Dashboard Designer werde auch dazu beitragen, den besonderen Anforderungen ihrer Schlüsselmärkte in noch höherem Maße gerecht zu werden: „Dies sind die Energieversorger, Hersteller, die Finanzindustrie, Flughäfen und der Telekommunikations- und Automobilsektor“, so Springer weiter. prevero zählt zu den Marktführern in den Bereichen CPM und BI; in dem kürzlich veröffentlichen Strategic Corporate Performance Solutions Magic Quadrant von Gartner wurde das Unternehmen als „Visionary“ ausgezeichnet. [1]

Auch der Rich Client, das User Interface für die lokale Anwendung, hat Neuerungen erfahren; so kann man nun unter anderem Attributsdimensionen generieren. Diese können genutzt werden, um normale Dimensionen auszuwerten, können aber auch im nachhinein angewandt werden, ohne dass dafür der bereits vorhandene Datenwürfel umgestaltet werden muss. Wenn beispielsweise ein Unternehmen seine Produktverkäufe in größerer Tiefe analysieren möchte, etwa nach „Region“ oder „Zeitraum“, dann können diese Kriterien zu einer Attributsdimension werden, die in Dashboards oder Arbeitsblättern genutzt werden können, ohne dass dafür eigene Dimensionen angelegt werden, die den Würfel unnötig „aufblasen“. Das Ergebnis ist eine höhere Leistung, eine geringere Komplexität des Würfels und insgesamt eine einfachere Anwendung.

Ebenfalls neu in prevero 10 ist der überarbeitete Formeleditor, der selbst hochkomplexe Formeln versteht und sie selbständig so formatiert, dass sie leicht zu lesen sind.

prevero 10 wird in Q4/2016 verfügbar sein; prevero-Bestandskunden können auf Wunsch direkt nach Verfügbarkeit des neuen Releases auf die neue Software-Version umrüsten.

 

[1] Gartner, Inc. “Magic Quadrant for Strategic Corporate Performance Management Solutions”, 31.  Mai 2016, Analysten: Christopher Iervolino und John E. Van Decker

prevero, ein Unit4 Unternehmen, bietet Corporate Performance Management (CPM)- sowie Business Intelligence (BI)-Lösungen für die Bereiche Unternehmensplanung, Budgetierung, Forecasting, Daten-Analyse, Dashboarding und Reporting. Mit seinem Portfolio unterstützt der Hersteller die nachhaltige Verbesserung von Entscheidungs- und Steuerungsprozessen in Unternehmen jeder Größe und Branche. Dazu zählen die Finanz- und die operative Planung, die Projekt- und Personalplanung, die strategische Planung, das Risikomanagement und die finanzielle Konsolidierung. Speziell für Energieversorger, Hersteller, die Finanzindustrie, Flughäfen und den Telekommunikations- und Automobilsektor bietet der Hersteller Datenmodelle unter Berücksichtigung der besonderen Rahmenbedingungen dieser Branchen. Die prevero Group beschäftigt rund 160 Mitarbeiter, hat ihren Hauptsitz in München und unterhält Niederlassungen in Europa, Asien und Amerika; das Unternehmen pflegt ein weltweites Partnernetzwerk. Zu den mehr als 4.000 internationalen Kunden zählen unter anderem ABB, Audi, Endemol, Fresenius Medical Care, Konica-Minolta, Mercedes, SwissLife und Swisscom. www.prevero.com

Pressebereich

Kontakt

Veronica Paula

Marketing & Public Relations

presse.de@unit4.com

Ute Zimmermann

euroPResence GmbH

presse.de@unit4.com

Social Media

Twitter