Unit4
Blog

Neun aktuelle Trends im Hochschulmanagement

Veröffentlicht von  Eva Kluth

73 Prozent der Studierenden wünschen sich, dass ihre Hochschule ihre digitale Strategie überarbeitet - das fand eine unabhängige Studie zum digitalen Angebot von Hochschulen heraus. Rund ein Drittel der 2.000 befragten Voll- und Teilzeitstudierenden sehen ihre Erwartungen nicht erfüllt und würden ihre Hochschule daher nicht weiterempfehlen. Zeit für Hochschulen, ihre digitale Strategie und damit auch ihr Campus Management System auf den Prüfstand zu stellen.

Im Folgenden zeigen wir anhand von neun Beispielen Wege auf, wie unsere Kunden Unit4-Lösungen zur Unterstützung ihrer eigenen Innovation und zur Weiterentwicklung ihrer Unternehmensprozesse nutzen.

1. Campus-Modernisierung

Die Universität Reykjavik ist Islands größte private Hochschuleinrichtung, eine dynamische internationale Universität mit rund 4.000 Studierenden. Um sich für Ihre Studierenden auf das Internet der Dinge und BYOD vorzubereiten, hat die Universität ihr internes Netzwerk aktualisiert. Derzeit befassen sich die Mitarbeiter mit der Überarbeitung und Neugestaltung aller Arbeitsabläufe und Prozesse im Zusammenhang mit der Lehre und dem „Student Lifecycle“.

„Wir möchten sicherstellen, dass unsere IT-Infrastruktur durch sinnvollen Einsatz der Vorteile neuer digitaler Technologie ein großartiges Nutzererlebnis ermöglicht", so Heidar Jon Hannesson, IT-Leiter der Universität. „Wir verfügen über sehr starke technische Fähigkeiten und freuen uns, als eine der ersten Hochschulen das neue System von Unit4 einzusetzen, um Veränderungen zu erzielen anstatt weiter in die derzeitige Lösung zu investieren. Wir werden Unit4 Student Management zusammen mit einer neuen Lernmanagementplattform implementieren. Derzeit nutzen wir bereits das Unit4 Business World On! ERP-System und freuen uns darauf, eine umfassende Lösung auf der Unit4-Plattform für den Bildungssektor aufzubauen. Unit4 haben wir als sehr zugänglichen Partner erlebt, mit dem man gut zusammenarbeiten kann."

2. Verbraucherorientiertes Nutzererlebnis

Im Hinblick auf höhere Produktivität und ein verbraucherorientiertes Nutzererlebnis freut sich das Louisburg College auf die Stärkung seines operativen Geschäfts und den Erfolg seiner Studierenden mithilfe von Unit4 Student Management. „Die Unit4-Lösungen für den Bildungssektor sind seit 15 Jahren der Softwareanbieter unseres Vertrauens. Wir haben mit Spannung auf das Studierendenmanagement-System von Unit4 gewartet", so Mark Joyner, CIO des Louisburg College. „In diesem strategischen Projekt sehen wir eine Möglichkeit, unseren akademischen Lehrplan zu stärken, Supportdienste für Studierende zu verbessern und unsere Technologie zu aktualisieren."

3. Kontinuierliche Innovation

Die Universität von Waterloo, Ontario, ist weltweit als führende Forschungsuniversität anerkannt und rangiert in der globalen Top-25-Liste für Mathematik und Computerwissenschaft (Quacquarelli Symonds). Mit über 35.000 Studenten und rund 1.500 Fakultätsmitarbeitern wird es etwa 2.300 Nutzer des ERP-Systems geben. Waterloo ist damit ein weiterer Anwender der Lösung, die bereits von renommierten Universitäten wie Royal Roads, Robert Morris, Sodertorn und Oxford-Cambridge genutzt wird. „Als eine der weltweit führenden Innovationsuniversitäten erwarten wir innovative Unternehmenssysteme", so Bruce Campbell, IT-Leiter an der Universität von Waterloo. „Durch den Umstieg auf Business World On! in der Cloud erhoffen wir uns eine Verbesserung des Nutzererlebnisses, den Übergang von papier-basierten auf elektronische Prozesse und eine Verbesserung von Berichten und Analysen."

4. Maximierter Studienerfolg

Das Vernon College, in den ländlichen Regionen von Texas gelegen, steht mit seinen verschiedenen Campus-Einrichtungen für 3.000 Studenten bereit. „Unit4 Student Management wird unseren Studierenden, Dozenten und Mitarbeitern die Möglichkeit geben, mit dem College in allen Aspekten des „Student Lifecycle“ zu interagieren, um einen maximalen Studienerfolg zu erreichen“, kommentiert Dr. Dusty R. Johnston, Präsident des Vernon College. „Die Lösung führt die Zulassung an unseren fünf Standorten und Studienzentren zusammen. Studierende können dem System entnehmen, welche Kurse sie noch zum Abschluss ihres Studiums benötigen, Routineaufgaben für Mitarbeiter werden automatisiert und die Dozenten können Bedürfnisse ihrer Studierenden besser einschätzen und antizipieren."

5. Konsolidierte, moderne Technologie

Die Relay Graduate School of Education, mit Sitz in New York City, wird einige ältere Systeme durch Unit4Lösungen ersetzen. Sie werden alle Daten konsolidieren und eine einzige, Cloud-basierte moderne Schnittstelle für Studierende, Fakultäts- und Verwaltungsmitarbeiter schaffen.

„Durch die Kombination von Unit4 Business World On! und Student Management wird Relay GSE unseren Nutzern - vom Bewerber bis hin zum Absolventen, von Verwaltungsmitarbeitern bis hin zu Fakultätsmitarbeitern - ein modernes und integriertes System bieten, das alle Funktionen des „Student Lifecycle“ in eine „mobile first“-Lösung zusammenführt", so Edmund O'Neill, Leiter der Produktabteilung am Relay GSE.

6. Führung

Zur Philosophie der in Paris ansässigen NEOMA Business School gehört es, die Möglichkeiten der digitalen Transformation voll auszuschöpfen. Die Schule entschloss sich zur Einführung des Campus Management Systems von Unit4, um ihre Position als Marktführer in diesem Bereich zu sichern. Wichtig war auch, den Bedürfnissen einer zunehmend anspruchsvollen Zielgruppe von Studierenden gerecht zu werden, die eine High-Tech-Umgebung im persönlichen Bereich gewohnt sind, indem ihnen dieselben technischen Standards und Nutzererfahrungen geboten werden, die sie auch privat nutzen.

Mit der strategischen Entscheidung für Unit4 Student Management will das Institut seinen Ruf als innovativer Vorreiter weiter untermauern. In Zukunft wird die NEOMA Business School ihren verschiedenen Interessengruppen (Schüler, Lehrer, Partner, Mitarbeiter etc.) eine einzigartige Anwendererfahrung und einen hochwertigen täglichen Service bieten können. „Mit dem Angebot einer leistungsfähigen digitalen Lösung und gleichzeitig unvergleichlichen Servicequalität in Rekordzeit motivieren wir unsere Mitarbeiter, mehr Zeit für Projekte aufzuwenden, die einen echten Mehrwert für unsere Studierenden generieren", kommentiert Frank Bostyn, Geschäftsführer der NEOMA Business School.

7. Gestärkte Kommunikation

Das Royal College of Music (RCM) in London unterrichtet und bildet begabte Musiker aus der ganzen Welt für eine internationale Karriere als Profimusiker, Dirigent oder Komponist aus. Neben 850 Studierenden werden mehr als 50 Mitarbeiter, darunter Wissenschaftler und Professoren, die Lösung einsetzen. Dank seiner Web-Oberfläche und Flexibilität integriert sich Student Management nahtlos in die virtuelle Lernumgebung der Hochschule. Hier erhalten die Studierenden einen Einblick in das Studienprogramm und können sich für einzelne Kurse anmelden. Gleichzeitig werden die Studierendendaten automatisch mit den Ergebnissen gefüllt, so dass Studierende ihren Studienverlauf online einsehen können. „Wir haben uns für Unit4 Student Management entschieden, weil wir mit zukünftigen und aktuellen Studierenden zu deren Bedingungen, d.h. digital, kommunizieren wollen. Social und Mobile sind Kern der Lösung, und das war uns wichtig", so Elly Taylor, Kanzlerin am RCM. „Das Campusleben zu verwalten sollte nicht umständlich sein. Student Management wird rundum eine bessere Nutzererfahrung liefern, da es einen viel einfacheren Dialog bietet."

8. Starke Partnerschaften

Die Swiss Education Group (SEG) ist eine Allianz der führenden Schweizer Hotel Management Hochschulen, bestehend aus fünf Hochschulen mit insgesamt sieben Standorten und jährlich über 6.500 Studierenden. Die digitale Strategie der SEG hat es sich zum Ziel gesetzt, das Bildungserlebnis der Studierenden weiterzuentwickeln und neueste technische Errungenschaften in die Hochschule zu bringen. Damit wird das Studium enger mit dem künftigen Berufsleben der Absolventen verknüpft.

„Das neue System wird einen großen Einfluss auf alle Bereiche unserer Organisation haben, daher war es für unsere Entscheidung besonders wichtig, dass Unit4 bereit war, uns durch alle Stadien der Implementierung und auch darüber hinaus zu unterstützen. Wir suchten nicht nur einen Lieferanten, sondern einen Partner“, sagt Ronan Fitzgerald, Chief Operating Officer bei SEG. „Wir brauchten ein System, das sich an unsere stark steigenden Studierendenzahlen kontinuierlich anpassen kann und auch die Erweiterung von Studiengängen unterstützt, besonders auch im Bereich kürzerer und erweiterter Kurse."

9. Sichtbare, zugängliche Daten

Die Kingston University in London, war auf der Suche nach einer Lösung, die den Überblick über die Finanzen verbessert, zeitgerechte und genaue Daten für Studierende liefert, Entwicklung von Mitarbeitern ermöglicht und ausgezeichnete Unterstützung von Forschungs- und Unternehmenssubventionen liefert. Mit Unit4 Business World On! endete ihre Suche.

Das ERP-System bietet für alle Geschäftsfunktionen der Universität eine hohe Transparenz von Kernprozessen in den Bereichen Personal, Finanzen und Studien-Informationssysteme (SIT). Es versorgt die Organisation darüber hinaus mit Echtzeitdaten zur Verbesserung alltäglicher Geschäftsprozesse, für effektives Mitarbeitermanagement und das Treffen fundierter Budget- und Investitionsentscheidungen.

„Der Bildungssektor durchläuft einen gewaltigen Wandel und wir setzen uns für die Verbesserung unserer zentralen Supportdienste ein, um so unseren künftigen Erfolg zu sichern", sagt Irene Bews, Leiterin der Finanzabteilung an der Kingston University. „Die Erfolge, die Unit4 im Bildungsbereich bereits hat, und insbesondere auch seine kombinierten Fähigkeiten moderner Technologie zur Unterstützung unserer Mitarbeiter, waren sehr attraktiv für uns. Business World On! stellt sicher, dass zeitraubende Verwaltungsaufgaben minimiert werden, sodass sich unsere hochqualifizierten Mitarbeiter anspruchsvollen Aufgaben in Forschung, Lehre und Verwaltung widmen können."

Wandel. Innovation. Transparenz. Anpassungsfähigkeit. Dies sind die Ziele - oder vielmehr die Ansprüche - der heutigen Bildungseinrichtungen. Was sollte Ihrer Ansicht nach das Ziel zeitgemäßer Bildung sein? 

Eva Kluth

Folgen linkedin