Unit4

News

Neu von Unit4: Unternehmensanwendungen der nächsten Generation für Service-Organisationen

Fakten

  • Unit4 People Platform setzt zukünftigen Standard für Unternehmensanwendungen im digitalen Zeitalter
  • Neueste Generation der Kernprodukte von Unit4 nutzen die Plattform, um Mitarbeiter bei besseren Entscheidungen und Steigerung ihrer Produktivität zu unterstützen
  • Neue Corporate Identity von Unit4 unter dem Motto „In Business for People“ unterstreicht Engagement für sogenannte „people-centric“ Branchen

Utrecht, Niederlande, 26. März 2015 – Unit4, ein schnell wachsender Anbieter im Bereich Unternehmensanwendungen für Service-Organisationen, stellt die neue Unit4 People Platform vor. Die Plattform ist das Ergebnis des verstärkten Fokus des Unternehmens auf Produktinnovationen und bildet die Basis für künftige Unit4-Unternehmensanwendungen – gemäß der Vision des Unternehmens von sich selbst steuernden Anwendungen, die sich wiederholende Routineaufgaben automatisiert übernehmen und damit den Menschen die Möglichkeit bieten, sich auf wichtige, wertschöpfende Aufgaben zu konzentrieren

Die Unit4 People Platform nutzt Schlüsseltechnologien des digitalen Zeitalters, um Unit4-Lösungen besser an die Erwartungen der Anwender anzupassen. Damit diese produktiver arbeiten und bessere Entscheidungen treffen können, bietet die Plattform eine individuellere User Experience, kontextbezogene Informationsbereitstellung, noch nie dagewesene Flexibilität sowie Out-of-the-box-Funktionen, die Branchen wie Dienstleistungen, Handel, Hochschulen, Öffentlicher Sektor, Gemeinnützige Organisationen und Immobilien unmittelbar sinnvoll nutzen können.

Dank der flexiblen „Cloud your Way“-Implementierungsoptionen von Unit4 können Anwendungen auf der Basis der Unit4 People Platform sowohl in einer Public Cloud, Private Cloud oder auch lokal (On-Premise) installiert werden. Spezifische Anforderungen an Datenstandort und Datenschutz können so individuell berücksichtigt werden.

Die Kern-ERP- und Finanzanwendungen von Unit4 nutzen bereits die Leistungsfähigkeit der Unit4 People Platform. Weitere Anwendungen werden folgen.

„Die People Platform steht für eine neue Herangehensweise bei der Bereitstellung von Unternehmensanwendungen für Dienstleister und den öffentlichen Sektor“, erläutert José Duarte, CEO von Unit4. „Unser Ziel ist es, die Lücke zwischen den Erwartungen der Mitarbeiter an einfach zu bedienende Anwendungen und einem immer komplexer werdenden Geschäftsumfeld zu schließen. Durch die Plattform bieten unsere Lösungen hohen Bedienkomfort und interagieren besser als jemals zuvor mit dem Anwender. Diesen Standard wollen wir auf weitere Innovationen übertragen, damit zukünftige Unternehmensanwendungen automatisch agieren und bei Bedarf auch selbsttätig aktiv werden können. Die Mitarbeiter können sich somit voll auf die Betreuung der Kunden konzentrieren.“

„Im Zeitalter des digitalen Umbruchs benötigen Organisationen Unternehmensanwendungen, die mit dem schnellen Wechsel mithalten können“, erläutert R Ray Wang, Chefanalyst und Chairman von Constellation Research. „Unternehmen, deren Infrastruktur ihren Mitarbeitern kein schnelles und innovatives Handeln ermöglicht, riskieren, von agileren Mitbewerbern verdrängt zu werden. Der digitale Darwinismus nimmt auf Zauderer keine Rücksicht.“

Die Unit4 People Platform ermöglicht die einfache Erweiterung von Unternehmensanwendungen und deren Anpassung an aktuelle und zukünftige Anforderungen. Sie besteht aus vier Ebenen:

Persönliche Erfahrung – wie Menschen Anwendungen wahrnehmen

Diese Ebene bietet eine einfache, durchdachte und umfassende Bedienebene, die Menschen heute von digitaler Technologie erwarten.

Business-Fähigkeiten – was Anwender erwarten

Diese Ebene bietet äußerst flexible Business-Funktionalitäten im Hinblick auf die Anforderungen horizontaler, branchenspezifischer und funktionsspezifischer Geschäftsprozesse in auf Menschen fokussierten Branchen.

Smart Context – kontextbezogene frühzeitige Informationsbereitstellung und Predictive Analytics

Smart Context bildet die Basis der Unit4-Strategie, Unternehmensanwendungen für Dienstleister und den öffentlichen Sektor neu zu konzipieren. Anhand von Social- und Mobile-Technologien, Predictive Analytics und maschinellem Lernen werden sich selbst steuernde Unternehmensanwendungen bereitgestellt, die Mitarbeitern die Freiheit geben, sich mehr auf Kunden und Bürger zu konzentrieren. Beispielsweise minimiert Smart Context den Zeitaufwand für Verwaltungsaufgaben durch das Vorabausfüllen von Arbeitszeiterfassungen oder Spesenabrechnungen anhand von Standortdaten und Verhaltensanalysen.

Flexibles Fundament – Extend-and-Relate™-Architektur für maximale Agilität

  • Erweiterung (Extend): Organisationen und Anwender können Datenstrukturen und Funktionen im Hinblick auf zukünftige Geschäftsanforderungen modellieren.
  • Verknüpfung (Relate): Erweitert Datenstrukturen und Funktionen um Kontext und integriert diese unmittelbar in alle Module, Reports und Workflows innerhalb der Unit4-Anwendungen. Damit wird die hohe Flexibilität bei gleichzeitig äußerst niedrigen Gesamtbetriebskosten möglich.

Kontakt

Emma Keates

Global Head of Communications

emma.keates@unit4.com
  • +44 (0)7769 671378

Lisa Hawrylow

Head of Marketing DACH | prevero Group

Lisa.Hawrylow@unit4.com

Social Media

Twitter