Unit4

News

Unit4 bringt Unit4 Business World auf den Markt – ERP der nächsten Generation für Service-Organisationen

Fakten

  • Aus Agresso wird im Rahmen des globalen Unit4-Rebrandings Unit4 Business World
  • Neue Version der ERP-Lösung von Unit4 für Dienstleister und den öffentlichen Sektor
  • Schließt die Lücke zwischen Bedienerfreundlichkeit und flexibler Unterstützung komplexer geschäftlicher Anforderungen im digitalen Zeitalter

Utrecht, Niederlande, 26. März 2015 – Unit4, ein schnell wachsender führender Anbieter von Unternehmensanwendungen für Service-Organisationen, stellt mit Unit4 Business World Milestone 5 (früher Agresso) eine neue Hauptversion seiner ERP-Lösung vor. Als Ergebnis eines verstärkten Fokus auf Innovation und F&E hat das Unternehmen damit ein neues ERP-Konzept speziell für Service-Organisationen umgesetzt. Damit wird eine intelligentere, schnellere und mehr auf Teamarbeit ausgerichtete Arbeitsweise als bisher möglich.

Mit seinem modularen Ansatz bietet Unit4 Business World hohe Flexibilität. Die Suite umfasst mehrere sogenannte Experience Packs, deren Basis die neue Unit4 People Plattform bildet. Insgesamt gibt es sechs Experience Packs:

  • Communities: komplett personalisierter Überblick über Projekte und Aufgaben, wie zum Beispiel, wer aktuell welches Projekt bearbeitet und wer sich wann mit welchen Kunden trifft; zusätzlich stehen Social-Collaboration-Funktionen zur Verfügung, über die Mitarbeiter miteinander kommunizieren und sich beispielsweise zu Meetings, Geschäftsreisen und Urlaubsplanung abstimmen können. Vorgenommene Updates in einem beliebigen Modul von Unit4 Business World werden automatisch geteilt und angezeigt. 
  • Smart Budgeting: einheitliche Ansicht aller budgetrelevanten Aktivitäten von Gruppen oder einzelnen Mitarbeitern; der Budgetierungsprozess wird entsprechend den individuellen Anforderungen auf die entsprechenden Informationen und Aufgaben heruntergebrochen. Die Auswirkungen von Budgetveränderungen werden als Grafik in Echtzeit angezeigt. Durch integrierte Collaboration-Tools können einzelne Mitarbeiter ihre budgetbezogenen Aufgaben schnell und effektiv abschließen. Aufgaben und Berichte werden gemäß vordefinierten Prozessen an das entsprechende Teammitglied weitergeleitet.
  • Leistungsbeurteilung: Anwender können sich an Zielen und Prämien orientieren und sich auf Basis der eigenen Leistung oder der des Teams und des Unternehmens weiterentwickeln.
  • Bedarfsanforderung: Das neue Design gewährleistet eine einfachere, schnellere und intuitivere Beschaffung mit Genehmigungsprozesen und Ein-klick-Einkaufen.

Die ERP-Lösungen von Unit4 wurden von Grund auf für „people-centric“ Unternehmen entwickelt und nutzen die Vorteile der Unit4 People Platform. Dazu zählen zum Beispiel vordefinierte Report-Strukturen sowie die automatische Weiterleitung von Informationen im System, bei der das System Routineprozesse automatisiert und nur Ausnahmen hervorhebt, die Aufmerksamkeit erfordern.

„Die Fortschritte der digitalen Technologie tragen zur Vereinfachung von Arbeitsabläufen bei und fördern das Wachstum in der Dienstleisterbranche," so José Duarte, CEO Unit4.

 

"Der ERP-Schwerpunkt wechselt zunehmend weg von der Fertigung hin zu Dienstleistern, allerdings wurden die meisten Systeme nicht entsprechend konzipiert. Unit4 hat sich im Gegensatz dazu bei der Entwicklung seiner ERP- und Unternehmensanwendungen stets auf Bedürfnisse dieser Branche und ihrer Mitarbeiter fokussiert."

José Duarte, CEO Unit4

„Alles, was wir tun, geschieht im Hinblick auf die Bedürfnisse der Mitarbeiter, damit sie aktiv zur Transformation der Dienstleister und Organisationen des öffentlichen Sektors, für die sie arbeiten, beitragen können.“

Kontakt

Emma Keates

Global Head of Communications

emma.keates@unit4.com
  • +44 (0)7769 671378

Lisa Hawrylow

Head of Marketing DACH | prevero Group

Lisa.Hawrylow@unit4.com

Social Media

Twitter