Unit4

News

NEOMA Business School entscheidet sich für Unit4 Student Management, um Service für Studierende zu verbessern

Paris, Frankreich, 15. Juni 2016 – Die französische NEOMA Business School richtet ihre Strategie grundlegend neu aus und führt das Studierenden-Informationssystem Unit4 Student Management ein. Die digitale ERP-Lösung der nächsten Generation von Unit4, einem schnell wachsenden Anbieter von Unternehmensanwendungen für Service-Organisationen, wurde speziell für die Anforderungen des Hochschulmarkts entwickelt.

Es gehört zur Philosophie der NEOMA Business School, die Möglichkeiten der digitalen Transformation voll auszuschöpfen. Mit der Implementierung der digitalen ERP-Lösung will das Institut hier seine Position als Marktführer sichern. Wichtig war außerdem, den Anforderungen einer immer anspruchsvolleren Studierendenschaft gerecht zu werden und diesen die technischen Standards und die Anwendererfahrung anzubieten, die sie heute aus ihrer persönlichen High-Tech-Umgebung gewöhnt sind.

Mit der strategischen Entscheidung für Unit4 Student Management will das Institut seinen Ruf als innovativer Vorreiter weiter untermauern. In Zukunft wird die NEOMA Business School ihren verschiedenen Interessengruppen (Schüler, Lehrer, Partner, Mitarbeiter etc.) eine einzigartige Anwendererfahrung und einen hochwertigen täglichen Service bieten können.

„Ein solches ERP-Projekt ist im Grunde kein reines IT-, sondern vielmehr ein alle Bereiche übergreifendes Projekt“, kommentiert Frank Bostyn, Geschäftsführer der NEOMA Business School. „Indem wir die branchenspezifische Anwendung im Kern der Lösung konfigurieren und sichern, können wir allgemeine Aufgaben vereinfachen und automatisieren und gleichzeitig ihre Leistungsfähigkeit und Vorteile für unsere Studierenden nutzen – und das ist genau unser Ziel. Mit dem Angebot einer leistungsfähigen digitalen ERP-Lösung und gleichzeitig unvergleichlichen Servicequalität in Rekordzeit motivieren wir unsere Mitarbeiter, mehr Zeit für Projekte aufzuwenden, die einen echten Mehrwert für unsere Studierenden generieren.“

Mit der neuen ganzheitlichen Lösung soll in erster Linie die Studierendenverwaltung des Instituts abgewickelt werden. Das deckt den gesamten Lebenszyklus jedes Studierenden ab, von der Immatrikulation bis hin zum Abschluss, einschließlich Alumni-Management mit entsprechender Vermittlung an passende Arbeitgeber und der Verwaltung von Weiterbildungsangeboten.

Die Anwenderschnittstellen des Systems sind sehr benutzerfreundlich und flexibel. Studierende können über ihr persönliches Konto:

- auf intuitive Anwendungen zugreifen, um mittels weniger Klicks ihr Studienprogramm aufzurufen (Stundenplan, Noten, Kurse ...).

- mit ihren Ansprechpartnern (Lehrer, Support-Services ...) kommunizieren

„Ausschlaggebend für unsere Entscheidung waren das Know-how und das Fachwissen von Unit4 bei der Bereitstellung von Lösungen, die den sich immer weiter entwickelnden Standards im Bildungswesen gerecht werden“, ergänzt Frank Bostyn.

„In über 20 Jahren haben wir mit mehr als 1.000 Hochschulen weltweit ein einzigartiges Know-how im Bildungswesen entwickelt und ausgebaut“, kommentiert Christophe Vanackere, Geschäftsführer von Unit4 Frankreich. „In diesem Jahr hat Unit4 eine völlig neue Version seines Studierenden-Informationssystems vorgestellt. Wir freuen uns über diese erste Implementierung in Frankreich an der NEOMA Business School und sind überzeugt, dass unsere Lösung einzigartig ist und die Studierendenverwaltung auf eine neue Stufe hebt.“

Das Projekt wird derzeit implementiert. Eine Test- und Erprobungsphase ist ab Herbst geplant, gefolgt vom Go-Live Anfang 2017.

Über die NEOMA Business School

Die NEOMA Business School verfolgt zwei erklärte Ziele: eine der besten europäischen Business Schools zu sein und als bevorzugter Partner für Unternehmen anerkannt zu werden. Von zentraler Bedeutung für ihre Identität ist ihre Differenzierungsstrategie. Sie basiert darauf, begabte junge Menschen zu Transformational Leaders zu formen, die zur organisatorischen Weiterentwicklung beitragen. Zielsetzung der NEOMA Business School ist, zum Leitbild für die Ausbildung agiler, innovativer Führungskräfte zu werden, die risikobereit sind und den Status quo herausfordern. Zu diesem Zweck ist das Institut bemüht, Managementansätze neu zu konzipieren und den Begriff der Führung neu zu bewerten.

An seinen drei Standorten bietet das Institut eine Reihe von Programmen von der Bachelor-Ebene bis hin zur „Executive Education“ an. Mehr als 200 festangestellte Dozenten sind in sieben Fachbereichen organisiert. Über 49.000 Absolventen in mehr als 120 Ländern weltweit haben die NEOMA Business School bereits durchlaufen. Das gemeinsam von Präsident Yves Bénard und Dekan Frank Bostyn geleitete Institut ist eine Non-Profit-Organisation und hat seinen Hauptsitz in Rouen. Weitere Informationen finden sich unter: www.neoma-bs.fr

Kontakt

Emma Keates

Global Head of Communications

emma.keates@unit4.com
  • +44 (0)7769 671378

Lisa Hawrylow

Head of Marketing DACH | prevero Group

Lisa.Hawrylow@unit4.com

Social Media

Twitter