Unit4

News

VOLKSWOHNUNG GmbH aus Karlsruhe setzt für Planung und Reporting auf Unit4 Prevero

„Mit unserer neuen Software werden wir alle viel Freude haben“

München, 22. November 2018 – Als eines der drei großen kommunalen Immobilienunternehmen Baden-Württembergs steht die VOLKSWOHNUNG seit über 95 Jahren für die Aufgabe, breite Schichten der Bevölkerung mit bezahlbarem und hochwertigem Wohnraum zu versorgen.

Mit Quartiers- und Energiekonzepten, Mieterservice-Büros und vielen Kooperationen schafft der mit über 13.200 Mietwohnungen und rund 240 Gewerberäumen größte Vermieter der Fächerstadt attraktive, lebenswerte Stadtteile für Jung und Alt. Darüber hinaus hat der Konzern als Bauträger mehr als 3.000 Eigentumsobjekte erstellt und verwaltet für Dritte Einheiten in Wohn- und Gewerbeimmobilien.

Um all die Objekte und Wohnungen sinnvoll und nachvollziehbar beplanen zu können, war die VOLKSWOHNUNG auf der Suche nach einer Business Intelligence (BI)-Software, mit der sie ihr Investitionsprogramm auflegen, die Instandhaltungs- und Modernisierungsmaßnahmen planen sowie die Mietenentwicklung darstellen konnte. Aufgrund ihrer Erfahrungen mit dem Vorsystem legte das Unternehmen ganz besonderen Wert auf Transparenz und Nachvollziehbarkeit der Daten, darauf, dass das neue Tool eine eigene kaufmännische Logik mitbrachte und einfach und intuitiv zu bedienen war.

Der Auswahlprozess führte erst auf Umwegen zum Ziel: Nachdem die Anforderungen an das neue Tool in Excel nachgebaut und ein umfangreiches Lastenheft erstellt wurde, das nach etlicher Zeit fünf Hersteller in die engere Wahl gebracht hatte, kam man zum Schluss, dass keiner der zunächst ausgewählten potenziellen Anbieter den Anforderungen gerecht wurde. Die Wohnungsgesellschaft orientierte sich neu und stieß dabei auf Unit4 Prevero, den Münchner Anbieter von Corporate Performance Management (CPM)- und BI-Lösungen. Bingo - denn plötzlich hat alles gepasst.

„Nachvollziehbare und transparente Daten, betriebswirtschaftliches Know-how in der Software und eine intuitive Bedienung sind unabdingbar“

Roger Löwe, Leiter Kaufmännische Dienstleistungen bei der VOLKSWOHNUNG GmbH: „Uns war bewusst geworden, dass wir eine Software brauchen, die mit betriebswirtschaftlichem Know-how erstellt worden ist und damit auch arbeitet, und die bereits eigene Bilanz-, G+V- und Cashflow-Berechnungen mitbringt. Wir sind derzeit in der Einführungsphase und schon jetzt kommen Anfragen von der Belegschaft, ob man das neue Tool nicht auch für andere Dinge einsetzen kann. Endlich haben wir eine Software, die uns nachvollziehbare, transparente Daten liefert.“

Bis zum Jahresende wolle man das Reporting aufsetzen und erste Berichte zusammenstellen. Im März 2019 soll die Planung abgeschlossen sein, ab April kann mit der Wirtschaftsplanungsphase für die Jahre 2020 bis 2024 begonnen werden. „Nach den ersten Erfahrungen mit der Software und auch mit dem Team von Unit4 Prevero bin ich sicher, wir alle werden viel Freude an unserem neuen Tool haben“, ergänzt Löwe.

Alexander Springer, seinerzeit Mitbegründer von Prevero und heute Vorsitzender der Geschäftsführung: „Die Suche nach einem neuen BI-Partner hat sich für die VOLKSWOHNUNG zunächst langwierig und vor allem aufwändig gestaltet. Umso mehr freuen wir uns, dass unter anderem das Konzept unserer Software mit der zugrundeliegenden kaufmännischen Logik und auch ihre intuitive Bedienung überzeugt haben. Wir freuen uns darauf, die neuen Planungs- und Reportingtools gemeinsam mit unserem neuen Kunden auf- und umzusetzen“.

Pressebereich

Kontakt

Ute Zimmermann

euroPResence GmbH

presse.de@unit4.com

Lisa Hawrylow

Head of Marketing DACH | prevero Group

Lisa.Hawrylow@unit4.com

Social Media

Twitter