Unit4

News

„Wir möchten uns mit Inhalten beschäftigen und nicht mit Excel-Verknüpfungen“: thyssenkrupp Marine Systems entscheiden sich für Unit4 Prevero

30% Zeiteinsparung allein bei Hochrechnungsprozessen

Die thyssenkrupp Marine Systems GmbH, einer der führenden Anbieter von nichtnuklearen U-Booten und High-End-Marineschiffen mit Hauptsitz in Kiel, stand vor einer keineswegs trivialen Aufgabenstellung. Als Business Unit der thyssenkrupp AG müssen sie einerseits an den Konzern berichten, andererseits benötigen sie dazu auch die Daten ihrer eigenen Niederlassungen und Tochtergesellschaften. Die spannende Herausforderung: die Datenerfassung
und -weiterverarbeitung. Der maritime Schiffbau ist geprägt von hoch komplexen Prozessen, bedingt durch langlaufende, großvolumige Projekte, die zum Teil in konsortialen Strukturen und mit erheblicher externer Wertschöpfung durchgeführt werden. Die Planung setzt auf Abertausenden von auftragsbezogenen Einzelpositionen auf, die bislang in Excel zusammengefasst und zu einer Unternehmensplanung verdichtet wurden. Genügend gute Gründe, nach einem integrierten Tool für die Unternehmensplanung, das Berichtswesen und die Analyse Ausschau zu halten. Das tat man mit Hilfe von BARC, dem Forschungs- und Beratungsinstitut für Unternehmenssoftware. Gemeinsam hat man einen strukturierten Auswahlprozess aufgesetzt, die Anforderungen konkretisiert und zunächst rund 10 Hersteller in die Vorauswahl genommen, die als mögliche zukünftige Geschäftspartner in Betracht kommen und die gestellten Aufgaben bewältigen könnten. Nach einer jeweils eintägigen Präsentation der potentiellen Kandidaten blieben 4 Anbieter auf der short list, die in einem weiteren eineinhalbtägigen Workshop konkrete Aufgabenstellungen erledigen und umsetzen mussten. Am Ende des insgesamt dreimonatigen Auswahlprozesses fiel die Entscheidung für Unit4 Prevero, den Münchner Hersteller für Corporate Performance Management (CPM)- und Business Intelligence (BI)-Lösungen. Nach dem Anfang des Jahres erfolgten Kick-Off soll im Juni die Phase 1 für die Unternehmens- und die Kostenträgerplanung abgeschlossen sein.

Umsetzung des Planungsszenarios und Referenzkunde haben überzeugt
Jasper Kristensen, Head of Controlling bei thyssenkrupp Marine Systems: “Ausschlaggebend für unsere Entscheidung für unseren neuen Geschäftspartner waren gleich mehrere Dinge. Zum einen hat uns unter anderem die Umsetzung unseres Planungsszenarios in ihre Software wirklich beeindruckt, Unit4 Prevero hat in der Präsentation mit Abstand die besten Resultate erzielt; es wurde schnell klar, dass sie unsere Anforderungen zu 100% verstanden haben und dass sie unsere Sprache sprechen. Zum anderen haben wir uns mit einem anderen, sehr namhaften Werft-Kunden der Münchner ausgetauscht. Deren Erfahrungen hinsichtlich Zusammenarbeit, Erledigung der gestellten Aufgaben, Beratungsqualität, Branchenkenntnis und Termintreue haben ausnahmslos überzeugt.“

30% Einsparung bei Hochrechnungen; keine Auseinandersetzung mehr mit Excel
Insgesamt erwarte man eine durchgängig integrierte Planung aller Geschäftsbereiche, eine beachtliche Beschleunigung bei den Hochrechnungsprozessen um rund 30% pro Monat und eine hohe Transparenz inklusive Datenkommentierungen in einem integrierten Tool. Kristensen: „Wir freuen uns auf eine deutliche erhöhte Datenqualität und Datensicherheit, auf unseren Single Point of Truth; Planung, Hochrechnung und Analyse werden aus einem Guss sein. Wir möchten uns zukünftig mit Inhalten auseinandersetzen und nicht mehr mit Excel-Verknüpfungen“. Langfristig solle ihr neues Tool auch anderweitig eingesetzt werden, beispielsweise für die Investitions- oder Kapazitätsplanung.  
Tom Dehouck, Global Head von Unit4 Prevero: „Wir freuen uns sehr, dass wir Thyssenkrupp Marine Systems von unserem System überzeugen konnten und vor allem, dass ein Referenzbesuch bei einem anderen Kunden mit ausschlaggebend für ihre Entscheidung war. Von ihrer neu gewonnenen Datensicherheit und natürlich auch von der Qualität ihrer Daten werden sie ausnahmslos profitieren und die so gewonnene Zeit anderweitig sehr sinnvoll einsetzen können.“

 

Über Unit4 Prevero 
Unit4 Prevero bietet Corporate Performance Management (CPM)- sowie Business Intelligence (BI)-Lösungen für die Bereiche Unternehmensplanung, Budgetierung, Forecasting, Daten-Analyse, Dashboarding und Reporting. Mit seinem Portfolio unterstützt der Hersteller die nachhaltige Verbesserung von Entscheidungs- und Steuerungsprozessen in Unternehmen jeder Größe und Branche. Dazu zählen die Finanz- und die operative Planung, die Projekt- und Personalplanung, die strategische Planung, das Risikomanagement und die finanzielle Konsolidierung. Speziell für Energieversorger, Hersteller, die Finanzindustrie, Flughäfen und den Telekommunikations- und Automobilsektor bietet der Hersteller Datenmodelle unter Berücksichtigung der besonderen Rahmenbedingungen dieser Branchen. Unit4 Prevero beschäftigt rund 250 Mitarbeiter, hat seinen Hauptsitz in München und unterhält Niederlassungen in Europa, Asien und Amerika; das Unternehmen pflegt ein weltweites Partnernetzwerk. Zu den mehr als 4.600 internationalen Kunden zählen unter anderem Bizerba, Carglass, EDEKA, EWE TEL, Flughafen Hamburg, Fresenius Medical Care, Konica-Minolta, SwissLife und Swisscom. www.prevero.com/de

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Lisa Hawrylow 
prevero GmbH
Head of Marketing DACH
Tel.: +49 89 455 77 485
Lisa.Hawrylow@unit4.com 
www.unit4.com/de/produkte/prevero

Ute Zimmermann
euroPResence GmbH Public Relations
Tel.: +49 6127 96 980
ute.zimmermann@europresence.de
www.europresence.de
 

Kontakt

Emma Keates

Global Head of Communications

emma.keates@unit4.com
  • +44 (0)7769 671378

Lisa Hawrylow

Head of Marketing DACH | prevero Group

Lisa.Hawrylow@unit4.com

Social Media

Twitter