Die Cloud als treibende Kraft für Unternehmensveränderungen
light switch

Die Cloud als treibende Kraft für Unternehmensveränderungen

Wie wirkt sich die Migration Ihres ERP in die Cloud auf andere Veränderungen im Unternehmen aus?

Unsere jüngsten Untersuchungen haben ergeben, dass Cloud-ERP als Impulsgeber für Unternehmensveränderungen aller Art wirkt. Doch welche Bereiche betrifft das besonders? Und inwiefern?

Gemeinsam mit Computing Research haben wir uns angesehen, wie Cloud-ERP zum Auslöser für einen Umbruch werden kann, welche Vorbehalte Unternehmen vielleicht noch gegenüber der Cloud haben und welche Strategie zum Erfolg führt.

Cloud-ERP überzeugt Verfechter von Veränderungen

Unsere Studie zeigt, dass die Migration von ERP-Systemen in die Cloud in der Regel Teil einer umfassenden digitalen Transformation im Unternehmen ist. Gerade unter diesen Umständen ist es entscheidend, die Einstellung, Erwartungen und Verantwortlichkeiten der wichtigsten Stakeholder genau zu kennen.

Damit Ihre SaaS-Migration im Zuge eines breiter angelegten Änderungsprozesses erfolgreich durchgeführt werden kann, brauchen Sie die Unterstützung und den Rückhalt der Führungsebene. Der grundlegende Wandel, den eine Umstellung auf Cloud-ERP nach sich zieht, ist ein Argument, das besonders die Befürworter von Veränderungen im Unternehmen überzeugen wird.

Die zentrale Rolle von SaaS-ERP

Wie kommt es dazu, dass die Cloud-Transformation weitreichende Unternehmensveränderungen nicht nur unterstützt, sondern sogar anstößt und beschleunigt?

Es ist wichtig, sich vor Augen zu halten, wie zentral Ihr ERP für die allgemeine Cloud-Transformation in Ihrem Unternehmen ist. 80 % der in unserer Studie Befragten gaben an, dass SaaS-ERP ihrer Meinung nach ein strategisch äußerst wichtiges Element in der umfassenden Transformation von Personal und Prozessen ist.

Unsere Untersuchung ergab außerdem: Obwohl Backoffice-Anwendungen in den meisten Organisationen eine geringere Priorität eingeräumt wird (verglichen mit anderen Unternehmensanwendungen), spielt SaaS-ERP in der Cloud-Transformation eine entscheidende Rolle. Viele Unternehmen beobachten eine symbiotische Beziehung zwischen SaaS-ERP und organisatorischen Veränderungen.

Die von uns befragten Organisationen bewerteten die Unterstützung und Ermöglichung tiefgreifender Veränderungen durch Cloud-ERP im Durchschnitt mit etwa 7,5 von 10 Punkten. Das war eine überraschende Erkenntnis, da wir ursprünglich davon ausgegangen sind, dass SaaS-ERP einen Umschwung im Unternehmen zwar vereinfachen, aber nicht unbedingt aktiv ankurbeln würde.

Wenn wir jedoch einen genaueren Blick darauf werfen, ergibt dieses Ergebnis durchaus Sinn. ERP-Systeme spielen für gewöhnlich eine zentrale Rolle im Unternehmen und folglich auch für die Neuausrichtung von Prozessen und Mitarbeitern. Dass sie auch als Katalysator für Unternehmensveränderungen wirken, ist also nur logisch.

Eine Migration auf ein neues ERP umfasst immer auch einen genauen Blick auf die bestehenden Prozesse in der Organisation sowie auf die Aufgaben, die von den Mitarbeitern aller Unternehmensbereiche ausgeführt werden. Ein Umstieg auf SaaS-ERP bedeutet also gleichzeitig auch eine Möglichkeit zur Prüfung und Umgestaltung von Prozessen (z.B. in der Beschaffung) sowie zur Automatisierung alltäglicher Aufgaben mit wenig Mehrwert, um Mitarbeitern mehr Zeit für strategisch wertvollere Aktivitäten zu verschaffen.

Antworten in Echtzeit dank einheitlicher Daten aus der Cloud

Auch das Reporting profitiert direkt von der SaaS-ERP-Migration. Die Bereitstellung einer zentralen, einheitlichen Datenquelle für das gesamte Unternehmen ermöglicht verlässliches Reporting in Echtzeit. Darüber hinaus können die einzelnen Benutzer eigene Self-Service-Berichtsfunktionen einrichten. Cloud-ERP-Systeme geben Ihnen die Gelegenheit, bestehende Prozesse zu prüfen und zu optimieren und helfen Ihnen bei der Abschaffung von Datensilos und internen Barrieren.

Bedenken ausräumen

Bedenken über die Auswirkungen von Cloud Computing auf die Arbeit und Kultur im Unternehmen gibt es schon so lange wie die Cloud selbst. Besonders ältere Mitarbeiter stehen der zunehmenden Automatisierung meist skeptisch gegenüber. Untersuchungen von Computing Research haben jedoch ergeben, dass die Umschulung und das Training von Fachbereichsteams und Endanwendern dabei helfen kann, diese Hemmungen zu überwinden.

Folgenden Aspekt sollten Sie ebenfalls nicht aus den Augen verlieren: Trotz aller Vorbehalte hinsichtlich der Cloud sind bestehende ERP-Altsysteme oft nicht unbedingt beliebt bei den Mitarbeitern. Die Benutzer empfinden sie meist als umständlich und schwierig zu bedienen – insbesondere im Vergleich zu den modernen Tools, die sie täglich privat verwenden. Selbst jene Systeme, die eine bessere Benutzererfahrung bieten, ernten häufig Kritik, weil sie zu wartungs- und ressourcenintensiv sind.

Wie geht’s weiter?

Für eine erfolgreiche Cloud-Migration ist es notwendig, den natürlichen menschlichen Instinkt zu überwinden, stets beim Altbekannten bleiben zu wollen. Doch wie lässt sich das umsetzen?

Eigentlich ist es gar nicht so schwierig wie es scheint. Wenn es darum geht, ERP-Systeme zu erneuern und modernisieren, die ohnehin unbeliebt sind und ihren Zweck nicht ausreichend erfüllen, dann rennen Sie in Ihrem Unternehmen wahrscheinlich Türen ein, die bereits leicht geöffnet sind.

computing research paper

Jetzt Veränderungen ins Rollen bringen

Lesen Sie die gesamte Studie, um mehr darüber zu erfahren, wie Cloud-ERP die Neuausrichtung von Prozessen und Mitarbeitern im Unternehmen fördert. In diesem Bericht beschäftigen wir uns näher damit, welche Bedeutung der Reifegrad von SaaS-ERP hat, wie genau SaaS-ERP Unternehmensveränderungen ermöglicht und beschleunigt und welche Rolle Ihre Fachbereichsteams für den Projekterfolg spielen.

Jetzt anmelden und nichts mehr verpassen

Sign Up to see more
Hivkumar Gopolan - Chief Information Officer of Unit4

Shivkumar Gopalan

Shivkumar is a senior professional with core skills in digital transformation, bringing a balance of technical knowledge and human skills to the environment he works in. With deep experience in interacting with business stakeholders, he enjoys driving outcomes, not just programs.
Powered by Translations.com GlobalLink OneLink SoftwarePowered By OneLink