Direkt zum Inhalt
Graphics

Die Prognose und Analyse des Cashflows kann Ihre Organisation auf Wachstumskurs führen

Der Cashflow ist ein wichtiger Indikator für die finanzielle Gesundheit einer Organisation. Sir Richard Branson, der Gründer der Virgin Group, sagte einmal: "Behalten Sie den Cashflow immer im Auge, denn er ist das Lebenselixier des Geschäfts." Ohne Cashflow gibt es kein Geschäft. 

Der Cashflow wird definiert als die Menge an Geld, die über einen bestimmten Zeitraum in ein Unternehmen fließt und wieder aus ihm herausfließt. Er ist wichtig, weil er einer Organisation ermöglicht, bestehende finanzielle Verpflichtungen zu erfüllen und für die Zukunft zu planen. Erfolgreiche Geschäftsleiter wissen, dass ein gesunder Cashflow für das Überleben, die Nachhaltigkeit und das Wachstum einer Organisation unerlässlich ist. 

Michael Dell, Gründer, Vorsitzender und CEO von Dell Technologies, benutzte eine brillante Analogie, um zu erklären, wie wichtig der Cashflow ist und wie eine Organisation zum Stillstand kommen kann, wenn sie ihre Rechnungen nicht bezahlen kann. Er sagte: "Wir haben uns immer auf unsere Gewinn- und Verlustrechnung konzentriert. Aber der Cashflow war kein regelmäßig diskutiertes Thema. Es war, als ob wir nur auf den Tachometer schauten, während wir tatsächlich kein Benzin mehr hatten." 

Cashflow-Prognose

Ein Cashflow-Prognoseplan zeigt, wie viel Geld eine Organisation erwartet, über einen festgelegten Zeitraum einzunehmen und auszugeben. Er kann helfen, zu planen, wie viel Umsatz erwartet wird und wie viel für Kosten ausgegeben wird. Er hilft Finanzteams, zwischen Gewinn und Cashflow zu unterscheiden und zu verstehen, wann Geld auf das Bankkonto der Organisation eingezahlt und abgehoben wird. 

Ein Mangel an zukünftiger finanzieller Sichtbarkeit kann die strategische Entscheidungsfindung und Planung behindern und den Betrieb verlangsamen. Um informierte und schnelle strategische Entscheidungen zu treffen, können Organisationen die Cashflow-Prognose nutzen, um zu zeigen, wie ihre finanzielle Situation in Zukunft aussehen wird.

Hier mehr erfahren

Kategorien des Cashflows

Betriebliche Aktivitäten – Cashflow, der durch die Kernaktivitäten eines Unternehmens generiert wird und sich auf den Nettogewinn bezieht. Dies kann durch den Verkauf von Waren oder Dienstleistungen (Umsatz) und durch Ausgaben generierter Cashflow sein. Auch Zinsen für Kredite, die gezahlt und erhalten werden, werden in betriebliche Aktivitäten einbezogen.

Finanzierungstätigkeiten – Cashflow-Aktivitäten, die sich auf langfristige Verbindlichkeiten und das Eigenkapital der Eigentümer beziehen. Elemente langfristiger Verbindlichkeiten und des Eigenkapitals der Eigentümer umfassen alle langfristigen Schulden, Eigenkapital oder Dividendenzahlungen.

Investitionstätigkeiten – Cashflow-Aktivitäten, die sich auf langfristige Vermögenswerte beziehen. Langfristige Vermögenswerte umfassen langfristige oder Kapitalinvestitionen, Sachanlagen, Grundstücke und Gebäude, Aktien oder Wertpapiere eines anderen Unternehmens und alle an andere Unternehmen gewährten Darlehen.

Die Vorteile der Cashflow-Prognose und -Analyse

Antizipieren und Planen von Liquiditätsengpässen 

In unsicheren Zeiten kann die Fähigkeit eines Unternehmens, durch Störungen und Instabilität zu navigieren, der Katalysator für langfristige finanzielle Gesundheit sein. Eine Cashflow-Prognose dient als Frühwarnsystem, um Liquiditätslücken zu erkennen, bevor sie das Unternehmen treffen, ähnlich wie eine forensische Untersuchung der Barguthaben in mehreren erwarteten zukünftigen Szenarien. Die Prognose bietet eine angemessene Zeit, um mögliche Cashflow-Rückgänge abzudecken. Eine Vorwarnung ermöglicht es Finanzteams, vorher zu handeln, indem sie Betriebskosten senken, auf die Aktualisierung von Geräten warten, Kundenzahlungsbedingungen ändern oder alternative Finanzierungsoptionen finden. Viele Unternehmen arbeiten mit wenig Spielraum für Fehler, daher kann eine genaue Cashflow-Prognoseanalyse es Organisationen ermöglichen, potenzielle Cashflow-Rückgänge zu antizipieren und fehlende Zahlungen zu vermeiden oder sogar einen Überschuss vorherzusagen.

Ausgabenverfolgung 

Ausgaben von Unternehmen und der Einfluss von Budgets können mit Cashflow-Prognosen ordnungsgemäß verfolgt werden. Es hilft, alle regelmäßigen Ausgaben und Ausgaben wie Gehälter, Mieten und Versorgungsrechnungen zu überwachen, um eine garantierte Gesamtsumme von Ausgaben zu berechnen.

Szenarioplanung und -management

Cashflow-Prognosen und -Analysen ermöglichen es einem Unternehmen, hypothetische Geschäftssituationen zu erstellen und mögliche Auswirkungen zu bewerten. Mit einer detaillierten Cashflow-Prognose kann das Unternehmen unabhängige Variablen ändern und informierte Geschäftsstrategien basierend auf dem entwickeln, was in jeder Situation am besten funktioniert. Die Erstellung dieser Szenarien ermöglicht es Strategen, einen Kurs zwischen der falschen Sicherheit einer einzigen Prognose und der Verwirrung, die in turbulenten Zeiten oft auftritt, zu steuern.

Cashflow-Vorhersage kann ein Unternehmen schützen, indem sie Warnsignale erkennt, lange bevor disruptive Ereignisse eintreten. Die Analyse des Cashflows gibt einen Blick in die Zukunft dessen, was ein Unternehmen mit genauen Daten zur Unterstützung von Geschäftsentscheidungen erreichen könnte. Mit Agilität und Schnelligkeit können unerwartete Störungen erfolgreich navigiert werden.

Überwachen von Zahlungsverzögerungen 

Wenn eine Cashflow-Prognose regelmäßig nicht erreicht wird, werden säumige Zahler innerhalb eines Portfolios hervorgehoben, um das Finanzteam darüber zu informieren, welche Kunden sich negativ auf das Ergebnis auswirken. Die Prognose ermöglicht eine Sichtbarkeit darüber, wie viel Geld hereinkommen sollte, wenn alles nach Plan verläuft, sodass Schwächen identifiziert werden können.

Zuweisung von Cash-Surplus 

Prognosen und Analysen helfen dabei, potenzielle Cash-Surplus zu identifizieren und ermöglichen es Finanz- und Geschäftsleitern, überschüssiges Geld effizient zu verteilen. Ob sie sich dafür entscheiden, zu investieren oder einen Wettbewerbsvorteil zu schaffen, ist es wichtig, dass Prognosen genutzt werden. Auch hier kann die Szenarioplanung helfen, um den Einfluss bestimmter Investitionsentscheidungen vorherzusagen.

Verwaltung von Währungsrisiken 

Bei der Verwaltung von Währungsrisiken ist ein zuverlässiger Prognoseprozess unerlässlich. Prognosen ermöglichen es Finanzteams, den Bedarf an Bargeld vorauszusehen, den Bedarf an Fremdwährungstransaktionen zu reduzieren und ihre Risiken besser zu verstehen, damit sie einen Plan zur Risikominimierung erstellen können.

Zusammenfassung

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Fähigkeit, schnell gezielte Prognosen zu erstellen und zu generieren, es Organisationen ermöglicht, die Auswirkungen von Entscheidungen und den potenziellen Wert von Investitionen vorherzusagen, bevor sie getroffen werden. Die Szenarioplanung kann verwendet werden, um cashflow-bezogene Fragen zu beantworten, sodass die Organisation immer weiß, ob sie ihre Gläubiger und Mitarbeiter bezahlen kann, welche betrieblichen Ausgaben sie hat und wie sie ihre Cash-Reserven optimieren kann.

Wie Unit4 Ihrem Unternehmen helfen kann:

Unsere IFP-Lösung deckt alle Aspekte der Planung ab. Sie bietet Ihnen einen klaren Überblick über Ihre tatsächlichen Zahlen sowie Prognosefähigkeiten, Analysen und Berichte, die auf verschiedene Zielgruppen zugeschnitten sind. 

Sie können unsere Suite von Lösungen hier überprüfen oder eine Demo buchen.

Jetzt anmelden & nichts mehr verpassen