Skip to main content

Prioritäten und Lösungen für den Software- und IT-Services-Markt

von  April 15, 2024 | 4 Minuten Lesezeit

Der Markt für Software und IT-Services ist eine Landschaft ständiger Veränderung und Konkurrenz, und die wirtschaftliche Flaute hat wenig dazu beigetragen, den Schwung der Investitionen in diesem Sektor zu bremsen. Die Investitionen sind nicht nur robust, sondern auch strategisch, da Unternehmen aktiv nach Wegen suchen, um im Markt wettbewerbsfähig zu bleiben. 

Gemäß einem von Unit4 in Auftrag gegebenen Bericht von PAC, einem führenden europäischen Analyseunternehmen, wird die Gesamtausgaben für Software und IT-Services in der EMEA-Region in den nächsten fünf Jahren mit einer jährlichen Wachstumsrate von 6,6% auf 650 Milliarden Euro steigen, während die Ausgaben für Bereiche wie Software-as-a-Service (+16%) und public Cloud/IaaS (+19%) den Gesamtmarkt deutlich übertreffen werden. 

Dieser Blog erkundet die Herausforderungen, Prioritäten und Lösungen, die IT-Services-Unternehmen dabei helfen werden, mit den aufkommenden Trends im kommenden Jahr Schritt zu halten. 

Investitionen in KI als Geschäftswachstumsstrategie 

Der Wettlauf um die Vorherrschaft im Software- und IT-Services-Sektor ist voll im Gange, wobei KI schnell zum Haupttreiber dieser Entwicklung wird. Die Investition in Technologien wie Automatisierung und KI ist jetzt mehr als nur ein Trend - es ist eine strategische Notwendigkeit, die IT-Services helfen kann, relevant zu bleiben, mit den Kundenanforderungen Schritt zu halten und einen Wettbewerbsvorteil zu erlangen. 

KI ist nicht nur ein Schlagwort, sondern bietet Möglichkeiten zur Automatisierung von Abläufen, Steigerung der Produktivität und Entdeckung unerschlossener Geschäftswege. Die Anpassungsfähigkeit von KI hat sie zu einem zentralen Punkt für Investitionen gemacht und unterstreicht ihren Wert als Wachstumstreiber in der sich ständig entwickelnden Tech-Branche. 

Aber die Reise ist alles andere als einfach, und die eigentliche Herausforderung besteht darin, das volle Potenzial zu nutzen. Da sich die Technologie mit beispielloser Geschwindigkeit entwickelt, müssen IT-Services Schritt halten. Unternehmen müssen die Komplexitäten von KI beherrschen, tiefer in ihre Fähigkeiten eintauchen und ihre zukünftige Entwicklung verstehen. Nur dann können sie es vollständig nutzen, um ihr Geschäft voranzutreiben. 

Die Gewinner werden diejenigen sein, die sich schnell anpassen können und ihre KI-Strategien mit dem schnellen Tempo der Innovation abstimmen können. Laut dem PAC-Bericht investiert PwC in den nächsten drei Jahren 1 Milliarde US-Dollar in KI, einschließlich der Schulung bestehender Mitarbeitender in KI-Fähigkeiten. Accenture steckt in den nächsten drei Jahren 3 Milliarden US-Dollar in seine Data- und KI-Praxis, während Deloitte eine neue Gen-AI-Praxis gestartet hat, die teilweise auf einer Allianz mit NVIDIA basiert. 

Auslastungsraten, Personalbeschaffung und Skalierbarkeit 

Die Navigation im Bereich der Technologieinvestitionen ist nicht ohne ihre Herausforderungen für IT-Services. Vom Umgang mit hohen Auslastungsraten über die Bewältigung von Personalbeschaffungsherausforderungen bis hin zur Erreichung von Skalierbarkeit haben IT-Unternehmen ihre Arbeit vor sich. 

Die Ressourcenallokation ist entscheidend für die Verwaltung von Auslastungsraten, was im dynamischen Tech-Ökosystem besonders komplex wird. Da sich die Technologie weiterhin beeindruckend schnell entwickelt, liegt der Druck darauf, sicherzustellen, dass Ressourcen optimal genutzt und nicht zu dünn gestreckt werden. 

Die Suche nach qualifiziertem Personal und deren Bindung ist eine weitere Schlüsselherausforderung. Da ständig neue Technologien auftauchen, wird es schwierig, Fachleute mit den richtigen Fähigkeiten für die Arbeit mit diesen Tools zu gewinnen. 

Eine wachsende Anzahl von Menschen möchte für Unternehmen arbeiten, die den Weg mit technologischer Innovation weisen. Und es gibt einen wachsenden Trend zu multigenerationalen Teams mit einer Mischung aus neuen, mittleren und späten Karrierestufen, die zusammenarbeiten, um vielfältige Perspektiven bei der Problemlösung zu bieten. Organisationen, die auf abrechenbare Ressourcen angewiesen sind, müssen sicherstellen, dass sie ihren Mitarbeitenden Möglichkeiten bieten, mit der neuesten und besten Technologie zu arbeiten, während sie hohe Auslastungsraten sicherstellen und das Burnoutrisiko minimieren. 

Skalierbarkeit, Agilität und Sichtbarkeit sind weitere Bereiche, in denen IT-Services Schwierigkeiten haben können. Schritt zu halten mit der Geschwindigkeit der Branche erfordert eine ständige Verbesserung und Aktualisierung ihrer Lösungen. Dieser ständige Evolutionszyklus erfordert strategische Planung, effiziente Prozesse und robuste Systeme, die Wachstum ermöglichen können. 

Diese Herausforderungen sind zwar erheblich, aber nicht unüberwindbar. Die richtige Strategie, der richtige Ansatz und die richtigen Investitionen können IT-Services helfen, diese Hürden in Chancen umzuwandeln. 

Für Organisationen ist es eine Win-Win-Situation - die Nutzung der Kraft neuer Technologien kann die Auslastungsraten verbessern, die Mitarbeiter so produktiv wie möglich machen und das richtige Top-Talent anziehen, das Unternehmen effektiv skalieren kann. 

 

 

Die Bedeutung der Technologieadoption 

Die Akzeptanz neuer Technologien ist nicht nur eine Option für IT-Services; es ist eine absolute Notwendigkeit für das Überleben. Die nahtlose Integration aufkommender Technologien wie KI, Automatisierung und Datenanalyse in die Betriebsabläufe erhöht die Servicebereitstellung und dient als Sprungbrett für Innovation. 

Aber wie alle guten Dinge kommt auch die Technologieadoption nicht ohne ihre einzigartigen Herausforderungen aus. Eine der einschüchterndsten ist die Schulung. Die Mitarbeitenden auf dem neuesten Stand und gut vertraut mit neuen Tools und Plattformen zu halten, ist entscheidend. Die Investition in Menschen ist ebenso wichtig wie die Investition in die Technologie. 

Sicherheitsbedenken treten oft bei der Implementierung neuer Technologien auf und legen die Verantwortung für IT-Unternehmen nahe, die robusten Sicherheitsvorkehrungen von Cloud-basierten Technologien zu demonstrieren, um Datenverluste und Cyberangriffe zu verhindern. 

Eine nicht zu unterschätzende Hürde ist der finanzielle Einfluss. Hohe Implementierungskosten wirken oft als Barriere, insbesondere für kleinere Unternehmen. Es ist jedoch entscheidend, über die anfänglichen Ausgaben hinauszublicken und sich auf die langfristigen Kosteneinsparungen und Vorteile dieser Technologien zu konzentrieren. 

Die IT-Services-Anbieterlandschaft setzt ihre Konsolidierung fort 

Diese Bewegung in Richtung Konsolidierung wird von verschiedenen Faktoren angetrieben, darunter der Bedarf an größerer Effizienz und einem breiteren Serviceangebot. 

Mittelgroße IT-Dienstleister haben festgestellt, dass sie durch den Erwerb kleinerer Unternehmen mit spezialisierten Fähigkeiten schnell ihre Portfolios erweitern und ihr Wertversprechen verbessern können. Der Haupttreiber dieses Konsolidierungstrends ist die zunehmende Nachfrage nach End-to-End-Serviceanbietern, die umfassende IT-Lösungen unter einem Dach anbieten können. 

Unternehmen suchen Partner, die einen großen Teil ihres IT-Lebenszyklus verwalten können, von Entwicklung und Bereitstellung bis hin zu Wartung und Support. Dies führt zu strategischen Fusionen und Übernahmen, während die Akteure darum kämpfen, ihre Fähigkeiten zu verbessern und im Spiel vorauszubleiben. 

Konsolidierung geht nicht nur um Größe und Maßstab; es geht auch um Anpassungsfähigkeit und Agilität. Mit Technologien wie KI, die die IT-Landschaft umgestalten, müssen Unternehmen Schritt halten. Durch Konsolidierung können IT-Unternehmen ihre Ressourcen bündeln, Wissen teilen und neue Technologien effektiver übernehmen. 

Die erhöhte Konsolidierungsgeschwindigkeit hat auch zu einem unvermeidlichen Umbruch in der Anbieterlandschaft geführt. Für Kunden hat dies zu einem engeren Pool von Auswahlmöglichkeiten geführt, wobei der Fokus auf größeren, vielseitigeren Anbietern liegt. 

Dies ist nicht unbedingt ein Nachteil. Auch wenn es weniger Akteure auf dem Feld geben mag, sind diejenigen, die bleiben, besser ausgestattet, um ein breiteres Dienstleistungsspektrum, tiefgreifendere Expertise und die Stabilität, die mit der Größe einhergeht, anzubieten. 

Und es gibt immer noch Platz für kleinere, spezialisierte IT-Unternehmen, die 'Best-of-Breed'-Lösungen anbieten. Das Interesse der Private Equity im Softwaresektor bleibt hoch, insbesondere im Bereich Datenanalyse, KI und Cybersicherheit aufgrund des Mangels an verfügbarem Talent auf dem Markt. 

Nachhaltigkeit und soziale Verantwortung 

Das wachsende Bewusstsein für die Umweltauswirkungen von Technologie hat Unternehmen dazu veranlasst, grüne IT und nachhaltige Praktiken in ihre Geschäftsmodelle zu integrieren. Das Ziel ist nicht nur, den Planeten zu schützen, sondern auch das Markenbild auf dem Markt zu stärken. 

Die Idee der sozialen Verantwortung gewinnt besonders in Bereichen wie ethischem Datenmanagement und Datenschutz an Bedeutung. Da die Gesellschaft zunehmend digital abhängig wird, stehen Unternehmen unter größerem Druck, Daten ethisch und verantwortungsbewusst zu verwalten. 

Die Investition in solche Praktiken ist nicht nur eine Frage der Einhaltung von Vorschriften oder der Vermeidung von negativer Publicity. Es geht darüber hinaus. Es geht darum, die Rolle des Unternehmens in einem größeren gesellschaftlichen Kontext anzuerkennen. 

Unternehmen, die Nachhaltigkeit und soziale Verantwortung priorisieren, verbessern nicht nur ihren Ruf, sondern binden Kunden auf einer tieferen Ebene ein. Die Demonstration eines Engagements für diese Werte ist eine kraftvolle Möglichkeit, das Vertrauen und die Loyalität der Kunden zu fördern. Es kann auch als bedeutender Unterscheidungsfaktor in einem hochkompetitiven Markt dienen, um Unternehmen von ihren Wettbewerbern sowohl für Kunden als auch für potenzielles Talent abzuheben. 

Um zu verstehen, wie Unit4 Software- und IT-Services-Unternehmen auf einem wettbewerbsintensiven Markt hervorheben kann, erfahren Sie mehr über unser Lösungsangebot hier. 

Lesen Sie den Bericht: Professional Services - Eine Benchmark für 2023, PAC 

Jetzt anmelden & nichts mehr verpassen