Skip to main content
Men with laptop

Maßgeschneiderte Kriterien für die Anbieterauswahl

von  April 20, 2023 | 4 Minuten Lesezeit

Wenn Sie auf der Suche nach einem neuen und für Ihr Unternehmen geeigneten ERP-System sind, sind Sie bestimmt auch schon einer Vielzahl an Vergleichstabellen von den verschiedensten Analysten begegnet. Eric Kimberling, CEO und Gründer von Third Stage Consulting, war schon immer von diesen Übersichten fasziniert und setzte sich näher damit auseinander, wie sie entstehen. Er wollte wissen, was eine Vergleichstabelle enthalten muss, damit sie Kunden wertvolle Informationen liefert.

Third Stage Consulting ist ein unabhängiges Unternehmen, das seine Kunden bei ihrer digitalen Transformation unterstützt. Eric Kimberling hat seine Forschungsergebnisse veröffentlicht, die wir hier für Sie zusammenfassen.

Häufig halten Analysten die Wettbewerbspositionierung von Technologieanbietern in grafischen Darstellungen fest. Diese bieten visuelle Momentaufnahmen, ausführliche Analysen und wertvolle Informationen. Analysten vergleichen Anbieter auf der Grundlage bestimmter Standardkriterien und -methoden.

Mal anders

Viele Unternehmen, die bei der Anbieterauswahl Unterstützung benötigen, priorisieren in der Regel andere Kriterien als jene, die von den Analysten berücksichtigt werden.

Für Kimberling liegt es also nahe, dass Unternehmen als Erstes die wichtigsten Kriterien auswerten. Manche möchten vielleicht Produkte finden, mit denen sie Änderungen vornehmen, sich an neue Märkte anpassen, in neue Regionen expandieren und die Turbulenzen der heutigen Geschäftswelt bewältigen können. Für andere Unternehmen hingegen ist es vielleicht wichtiger, dass das ausgewählte Produkt die unvorhersehbaren zukünftigen Anforderungen erfüllen wird.

Danach können Anbieter dann anhand ihrer robusten Leistungsbreite bewertet werden. Bei der Bewertung verschiedener Systeme wird häufig festgestellt, dass einige sehr unflexibel sind oder nicht über alle Funktionen verfügen. Manche könnten zwar bestimmte künftige Anforderungen erfüllen, sind jedoch zu breit gefächert und nicht flexibel genug.

Die Zukunft der Softwareauswahl wird so aussehen, dass Technologieteams fundierte Entscheidungen auf der Grundlage der wichtigsten Metriken treffen werden.

Greg Benton

Chief Strategy Officer, Third Stage Consulting

Bei der Identifizierung aller infrage kommender Anbieter können Unternehmen beispielsweise prüfen, was sie mit dieser Software erreichen und wie sie in den nächsten drei bis fünf Jahren skalieren könnten. Third Stage Consulting empfiehlt die Verwendung verschiedener Kriterien, die speziell auf Ihre Bedürfnisse und obersten Prioritäten zugeschnitten sind.

Auf dieser Grundlage können Sie mehrere Übersichten erstellen. Der Anbieter, der immer wieder auftaucht, ist vermutlich für Ihre Anforderungen am besten geeignet. Auf diese Weise können Sie ermitteln, wer am besten zu Ihrem Unternehmen passt und wer Sie auf Ihrem Weg zur digitalen Transformation am besten unterstützen wird.

Wie können servicebasierte Organisationen das richtige ERP-System auswählen?

Mit einem ERP-System kann sich ein Dienstleister in ein effizientes, gewinnbringendes Unternehmen verwandeln. Es kommt jedoch darauf an, dass Sie sich für eine Lösung entscheiden, die speziell für Dienstleistungsunternehmen entwickelt wurde und Sie dabei unterstützen kann, Projekt- oder Servicelebenszyklen vom Vertrieb bis zur Abrechnung zu verwalten und zu optimieren. Was genau unterscheidet ein projektorientiertes ERP-System von herkömmlichen ERP-Lösungen? Es bietet in der Regel mehr Flexibilität und ermöglicht die Automatisierung von Kerngeschäftsprozessen wie Projekt- und Ressourcenmanagement, die Zeiterfassung sowie die präzise Abrechnung. Dienstleistungsunternehmen können so den anspruchsvollen Bedürfnissen ihrer unterschiedlichen Kunden besser gerecht werden.

Durch die Umstellung von manuellen Prozessen auf automatisierte Workflows profitieren Dienstleistungsunternehmen zudem von einer höheren Gesamteffizienz, niedrigeren Gemeinkosten und einem schnelleren Wachstum. Anstatt separate Plattformen für verschiedene Prozesse zu verwenden, können Dienstleister eine zentrale ERP-Plattform nutzen, um ihre Prozesse zu integrieren, zu automatisieren und zu optimieren. Mit dem richtigen System katapultieren Dienstleister Datensilos in die Vergangenheit und werden auch die Transparenz und Produktivität steigern.

Wenn alles in Ihrem Unternehmen auf Daten und Informationen basiert und die für den Erfolg erforderliche Dateninfrastruktur vorhanden ist, können Sie mit einer ERP-Software, die Ihnen als zentrale Datenquelle dient, Ihre Effizienz bis ins Unendliche steigern.

Bei der Wahl des richtigen ERP-Systems sollten Sie die folgenden Faktoren berücksichtigen:

  • Die geschäftlichen Anforderungen – Evaluieren Sie Ihre internen Prozesse und Strukturen und prüfen Sie, wo Verbesserungen vorgenommen werden müssen, damit Sie wissen, welche konkreten Funktionen Ihnen die Lösung bieten sollte.
  • Wesentliche Funktionen – Ermitteln Sie, welche Funktionen für die aktuellen Anforderungen Ihres Unternehmens am wichtigsten sind.
  • Projektabrechnung in Echtzeit – Verschaffen Sie sich einen granularen Überblick über die Projektfinanzen, um rentable Projekte zu ermitteln. Die Kontrolle der Rentabilität auf Projektebene ist entscheidend für die Maximierung des Umsatzes.
  • Konfiguration vs. Anpassung – Achten Sie beim Vergleich verschiedener Systeme auf Extra- oder Entwicklungskosten.
  • Best Practices für die Implementierung und Nutzerakzeptanz – die Lösung sollte Ihnen so schnell wie möglich einen Mehrwert bieten.
  • Unternehmenswachstum – Entscheiden Sie sich für ein System, mit dem Ihr Unternehmen Chancen nutzen, die Rentabilität steigern, neue Kunden gewinnen, die Kundenbindung stärken und seine Geschäfte ausbauen kann.

Lassen Sie sich auch von Branchenexperten beraten. Wenn Sie um Feedback und Ratschläge bitten, konzentrieren Sie sich auf Aspekte wie Funktionalität, Vielseitigkeit, Skalierbarkeit, Implementierung, Nutzerakzeptanz, Gesamtbetriebskosten und Anbietersupport. Darüber hinaus gibt es viele unabhängige Organisationen, die Daten, Einblicke, Bewertungen und Ratschläge zur Auswahl des richtigen Systems anbieten. Sofern Sie sich im Vorhinein informieren und recherchieren, kann nichts schiefgehen.

Was kann Unit4 Ihnen bieten?

Unsere Lösungen unterstützen Dienstleistungsunternehmen und projektorientierte Organisationen jeder Art mit exzellenten Branchenkenntnissen und einzigartigen Funktionen. Entdecken Sie unsere ERP-Suite für weitere Informationen.

Jetzt anmelden & nichts mehr verpassen