Unit4
Blog

Microsoft und Unit4 – Partner für den Hochschulbereich

Veröffentlicht von  Unit4 Team

Was heißt es für Hochschulen mit digital Natives umzugehen? Diese Studierenden haben ganz klar eine andere Erwartungshaltung, was die Digitalisierung ihrer Hochschule betrifft. Smart Phones sind das primäre Werkzeug für sie, digitales Erleben orientiert sich an den Strukturen von Amazon, Facebook & Co. Schon die Nutzung von Email oder das Ausfüllen eines PDF Formulars empfinden die Digital Natives als langweilig oder gar unzumutbar. Wissen soll sofort verfügbar sein, der Hörsaal ist nur noch ein Lernort unter vielen.

Microsoft und Unit4 haben sich daher zusammengeschlossen, damit Hochschulen diesen veränderten Anforderungen gerecht werden können.

Microsoft hat eine Zukunftsvision für den Bildungssektor: eine Welt, in der Hochschulen und Universitäten nicht länger der alleinige Knotenpunkt für Bildungserfahrung sind. In dieser Welt steht der Studierende im Mittelpunkt und die traditionelle Universität ist nur ein Teil des Rades, das sich auf einer Laufbahn aus modernem Lernen, Zertifikaten und Kompetenzen bewegt. Studierende sind dafür verantwortlich, sich effektiv an der Gestaltung einer sich rasch ändernden Arbeitswelt zu beteiligen. Hochschulbildung muss sich anpassen, um relevant und wirkungsvoll zu bleiben – die Studierenden müssen in den Mittelpunkt von allem gestellt werden.

Wie erleben Studierende heute die digitale Interaktionen mit ihrer Hochschule? Oft sind sie komplex, verwirrend und ermüdend. Die für die Studierenden wichtigen Daten sind hinter einem Irrgarten aus Systemen verborgen, die z. T. auch noch widersprüchliche Daten liefern.

Innovative Systeme zur Studierendenverwaltung versuchen dagegen die komplizierten Anwendungen in einfache, verständliche und produktive Lösungen verwandelt. Eine Untersuchung von Unit4 ergab, dass 73% der Studierenden ihren Universitäten empfehlen, ihre digitale Strategie zu ändern.

Aber wie können Studierende in den Mittelpunkt jeder Interaktion gestellt werden? Besonders wenn jedes Semester Abertausende Studenten angesprochen werden müssen? Intelligente Studierenden-Informationssysteme können dabei helfen. Systeme wie Unit4 Student Management gestalten den Campus effektiv und effizient - bei Interessentenmanagement, Anmeldung und Zulassung, Lehrplanverwaltung, Studentendaten, akademische Beratung, Bafög, Stipendien, Semesterbeiträgen und Studiengebühren.

Die Zulassung ist die erste Interaktion, einen möglichen Studierenden zu beeindrucken oder abzuschrecken. Doch der Prozess kann frustrierend sein, ein zeitraubender und umständlicher Verwaltungsakt.

Was wäre, wenn die Zulassung leicht und intuitiv ablaufen würde und an die neueste Technologie angepasst ist? Eine, die zeigt, dass Ihre Hochschule diese Generation versteht?

Ein Beispiel für solche Innovationen ist Wanda, Unit4s Hochschul-ChatBot. Wanda bietet eine einfache Benutzeroberfläche, die mit Studierenden auf jedem Gerät über natürliche Sprache kommuniziert, mit den beliebtesten Apps wie Skype, Facebook Messenger, WhatsApp, oder Slack.com. Sie ist die digitale, persönliche Ansprechpartnerin an der Hochschule die rund um die Uhr zur Verfügung steht. Ihre Aufmerksamkeit, ihr Wissen und die intuitiven Lösungen sind der Inbegriff von Studentenzentrierung. Sie lernt durch maschinelles Lernen immer mehr dazu und kann mehr Daten verarbeiten, als jeder Mensch.

Stellen Sie sich einen künftigen Studierenden vor, der sich nach der Zulassung an Ihrer Universität erkundigt, ein toller Student, der perfekt zu Ihrer Hochschule passen würde. Wanda kann Fragen zu Programmen beantworten und Informationen verschicken und gleichzeitig Daten über den Studierenden ermitteln, die in Ihrem System gespeichert werden. Sie kann den Interessenten proaktiv folgen, sie durch den Zulassungsprozess begleiten, fehlende Dokumente ermitteln, bei deren Übermittlung helfen und vieles mehr. So ermöglichen Sie ein absolut positives Nutzererlebnis.

Wanda bietet eine Bewerber-Hochschul-Verbindung, die Personal entlastet, weil es sich nicht mehr um Routineanfragen kümmern muss, sondern sich in der Beratung der Studierenden auf die komplexen Fragestellungen des Studiums konzentrieren kann.

Eine digitale Assistentin kann das moderne Gesicht einer Hochschule in einem stark umworbenen Markt sein. Sie ist effektiv und ansprechend - ganz auf die Studierenden konzentriert und symbolisiert so die Fähigkeit der Hochschule, die Studierenden in den Mittelpunkt zu stellen. 

Wanda ist nicht nur für die Beziehung zu Bewerbern wichtig, sie begleitet den Studierenden durch den gesamten Student Lifecycle - von Kursanmeldung, Zahlung und Förderung und bei allen Schritten bis zum Abschluss und darüber hinaus. Sie macht diesen Weg einfach, verständlich und intelligent. Wanda ist nur ein Beispiel dafür, was möglich ist, wenn modernste Technik zum Einsatz kommt.

Unit4 und Microsoft arbeiten gemeinsam an Innovationen für den Hochschulmarkt. Die mobile-first-Lösung der nächsten Generation - Unit4 Student Management, erstellt auf der Microsoft Azure-Plattform, automatisiert den gesamten Student Lifecycle. Student Management verfügt über eine robuste Cloud-Infrastruktur und Techniken wie maschinelles Lernen und komplexe Ereignisverarbeitung. Wanda wird von Microsofts Bot Framework und kognitiven Diensten unterstützt.

Anthony Salcito, Vizepräsident von Worldwide Education bei Microsoft sagt: „Unit4 liefert echte Erfahrungen im Umgang mit Studierenden und schnelle Innovation für die Branche und unsere Plattform. Die globale Wirtschaft braucht hochqualifizierte Arbeitskräfte, dabei spielt die Hochschulausbildung bei der wirtschaftlichen Entwicklung eine wichtige Rolle. Institutionen, die sich gut um ihre Studierenden kümmern und offen für neue Technologien sind, fördern ihre Beschäftigungschancen in der ganzen Welt."

Unit4 Team