Skip to main content

CIOs müssen strategisches Datenmanagement durch digitale Investitionen unterstützen.

von  April 19, 2024 | 4 Minuten Lesezeit

Es gibt verschiedene Faktoren zu beachten, wenn es darum geht, den enormen Datenzufluss zu bewältigen, mit dem viele Organisationen derzeit konfrontiert sind. Als CIO muss Ihre IT-Infrastruktur skalierbar sein, um das stetig wachsende Datenvolumen in Ihrer Organisation zu bewältigen. 

Strategisches Datenmanagement sollte bei IT-Investitionen berücksichtigt werden, einschließlich Tools, die Echtzeit-Datenanalyse für strategische Planung und Prognosen ermöglichen. CIOs sollten in Cloud-Tools investieren, die große Datensätze verarbeiten können und maschinelles Lernen sowie KI nutzen, um die Daten effektiv zu nutzen. 

In einem kürzlichen IDC FutureScape-Webinar wurde vorgeschlagen, dass "bis 2025 45% der CIOs strategisches Datenmanagement priorisieren und eine datenzentrierte Kultur fördern werden, um einen Wettbewerbsvorteil im digitalen Zeitalter zu gewährleisten." 

CIOs, die sich an die Spitze der digitalen Transformation setzen, ermöglichen Wachstum, Resilienz und operative Exzellenz nicht nur durch Investitionen in integrierte und strategische Datenmanagement-Tools, sondern auch durch die Etablierung einer datenzentrierten Kultur, die sicherstellt, dass Daten genutzt werden können, anstatt Teams zu überfordern. 

Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren und herauszufinden, wie die integrierte Cloud-ERP-Suite von Unit4 Ihrem Team die Werkzeuge bieten kann, die es zum Wachsen und Hervorragendsein braucht. 

Warum strategisches Datenmanagement jetzt wichtiger ist denn je 

Laut McKinsey Digital glauben 64% der Geschäftsführer, dass sie ihr Geschäft digitalisieren müssen, um wirtschaftlich tragfähig zu sein. Darüber hinaus fügt die Harvard Business Review hinzu, dass mittelständische Unternehmen mit einer klaren und umfassenden digitalen Vision, die strategische Entscheidungen leitet, im Durchschnitt 75% schneller wachsen als solche ohne. 

Compliance im Bereich Umwelt, Soziales und Governance-Berichterstattung, IFRS 16 sowie ein zunehmender Bedarf an prägnanter Nachhaltigkeitsberichterstattung zeigen die zunehmende Datenlast für Organisationen und unterstreichen die Notwendigkeit, integrierte Daten für die notwendige interdisziplinäre Reaktion zu nutzen. 

Darüber hinaus präsentieren 2024 und die kommenden Jahre bedeutende geopolitische Faktoren, die turbulente Marktbedingungen geschaffen haben und Teams eine größere Verantwortung auferlegen, sich auf Daten zu konzentrieren, anstatt ohne sie voreilige Entscheidungen zu treffen. 

Es ist unbestreitbar, dass diejenigen mit Legacy-Systemen, die auf fragmentierten Datensilos beruhen, und ineffizienten Prozessen, die Produktivität und Werkzeuge fehlen werden, um effektiv für die Zukunft zu strategisieren und mit denen zu konkurrieren, die digital transformiert haben. 

Der Wert integrierter Daten

Die Datensilos, die On-Premise- und Legacy-Systeme verwenden, fragmentieren naturgemäß Geschäftsfunktionen und stellen ein Hindernis für die Zusammenarbeit dar. Die meisten Geschäftsfunktionen, von HR über Finanzen, Projekte, Beschaffung und mehr, interagieren jedoch oft während des Geschäftszyklus, und diese Teams sind auf integrierte Daten für die Genauigkeit angewiesen. 

Der Wert der Integration aller Funktions-Daten in ein gemeinsames Datenmodell schafft eine einzige Informationsquelle, die es der C-Suite ermöglicht, Daten strategisch zu interpretieren und leicht mit verschiedenen Funktionen zusammenzuarbeiten.  

Beispielsweise erfordert die Compliance bei ESG-Berichten, dass Daten aus mehreren Quellen gesammelt und konsolidiert werden, um diese Anforderung selbstbewusst zu erfüllen. 

Click to read Top 9 CIO Considerations (DE) Gated

Die zunehmende Verwendung von KI der Generation

Praktisch gesehen kann KI-Automatisierung Daten-Erfassungs- und Konsolidierungsaufgaben leicht und genau bewältigen, ohne wie viele Finanzteams zu ermüden. Einmal konsolidiert, kann KI einen Großteil dieser Daten in nützliche Berichte umwandeln und Datenvisualisierungstechniken verwenden, um strategisches Denken zu fördern. 

Nicht nur kann KI Datenfehler reduzieren, sondern es stellt auch sicher, dass Teams die Zeit, die sie für manuelle Datenaufgaben aufwenden würden, nutzen können, um sich neu zu fokussieren und KIs Prognosen und Echtzeit-integrierte Berichterstattung zu verwenden, um Strategien für die Zukunft zu entwickeln. 

Das Büro des CFO sowie andere Abteilungen haben ebenfalls mit einem globalen Mangel an Talenten zu kämpfen, und KI kann aktuellen Finanzteams helfen, diese Talentlücke mit intelligenten technologischen Lösungen zu überbrücken. Ein kürzlich veröffentlichter McKinsey-Bericht schlägt vor, dass trotz der Automatisierung von 60% der Aktivitäten weniger als 5% der Arbeitsplätze ersetzt werden. 

CIOs müssen bei ihrer Forschung zu KI sicherstellen, dass ihre Datenmanagementstrategie eine ethische KI-Governance in ihrer Organisation sicherstellt, dass Mitarbeitende vernünftig geschult und informiert sind, wie sie KI nutzen können, und dass die Implementierung mit der Unternehmensstrategie übereinstimmt. 

Wie können CIOs eine datenzentrierte Kultur schaffen? 

Niemand kann erfolgreich managen, worüber er keine Daten hat. Es ist entscheidend, sicherzustellen, dass Ihre Organisation von Daten geführt wird, um Geschäftsfunktionen zu vereinen, Innovationen zu fördern und Strategien zu informieren. Die Schaffung einer datenzentrierten Kultur ist eine kontinuierliche Reise. Sie erfordert kontinuierliches Lernen, Anpassung und das Bekenntnis, datengesteuerte Praktiken kontinuierlich in Ihrer Organisation zu verankern. 

Mit verbesserten Datenprozessen in der Cloud, wie Datenvisualisierung, erweiterten Berichtsfähigkeiten und KI-Datenanalyse, war das Prognostizieren von Daten und deren strategische Nutzung noch nie einfacher. Das bedeutet, dass Daten leicht von Mitarbeitenden bis zum CEO verstanden und genutzt werden können. 

Microsoft berichtet, dass Mitarbeitende 121% wahrscheinlicher das Gefühl haben, von ihrem Arbeitgeber wertgeschätzt zu werden, wenn sie mit hochwertigen Datenprozessen ausgestattet sind. Aber die Zustimmung beginnt oben. CIOs sollten sicherstellen, dass die Führungsebene auf der gleichen Seite ist, wenn es darum geht, eine datenzentrierte Kultur zu verankern. 

Wie Unit4 eine strategische Datenmanagement-Plattform bereitstellen kann

Unsere Suite integrierter Softwarelösungen nutzt den dreifachen Wert von Finanzmanagement, HR und Projektmanagement-Fähigkeiten und hilft CIOs, den zunehmenden Datenzufluss zu bewältigen und Teams zu befähigen, die richtigen Daten zur richtigen Zeit zu nutzen. 

Insbesondere ermöglicht unsere Cloud-ERP-Plattform die Erweiterbarkeit Ihrer Software, sodass sie einfacher in Ihr digitales Ökosystem integriert werden kann, um eine einzige Datenquelle zu schaffen. Unser flexibles Datenmodell ermöglicht es CIOs, ihre Daten mühelos zu organisieren und zu manipulieren und eine effektive Zusammenarbeit im Unternehmen mit einer datenzentrierten Kultur zu etablieren. 

Unsere Lösungen helfen Ihnen, zukünftige Ergebnisse genau vorherzusagen und zu prognostizieren, und liefern Ihnen die Einblicke, die Sie benötigen, um Ihre Ziele zu erreichen und das Wachstum zu fördern. 

Vereinbaren Sie noch heute eine Demo, um zu erfahren, wie Unit4 Ihnen helfen kann, in strategische ERP-Lösungen zu investieren. 

Jetzt anmelden & nichts mehr verpassen