Skip to main content
tips for CFO

CFO-Checkliste zum Aufbau einer „Finance First“-Kultur

von  Dezember 10, 2021 | 2 Minuten Lesezeit

Wird in Ihrer Organisation eine finanzorientierte Kultur gelebt, die zur Steigerung der Unternehmensperformance beiträgt? Wenn nicht, könnte diese CFO-Checkliste Ihnen dabei helfen, effektive Veränderungen zu bewirken und davon zu profitieren.

Der Begriff „Finanzkultur“ klingt für viele MitarbeiterInnen wie langweiliger Buchhaltungsjargon und wird in erster Linie mit Unternehmenszahlen und Aktienkursen assoziiert.

Es handelt sich dabei jedoch nicht um ein abstraktes Konzept, sondern um neue Denk- und Verhaltensweisen, die den Finanzbereich für alle im Unternehmen relevanter und zugänglicher machen. Einfach ausgedrückt, geht es darum, ein stärkeres Bewusstsein dafür zu schaffen, welche positiven oder negativen Auswirkungen die Handlungen aller Mitarbeitenden auf den Unternehmenserfolg haben. 

Diese Erkenntnis kann einen entscheidenden Einfluss auf die individuelle Leistung sowie auf die Unternehmensperformance haben.

Unternehmen entwickeln sich weiter – und die Finanzabteilung muss mitziehen

Der Druck, Kosten zu senken und die operative Effizienz zu steigern, wird immer größer. Daher ist es von entscheidender Bedeutung, dass Ihre MitarbeiterInnen wissen, welchen Einfluss sie auf die finanzielle Lage des Unternehmens haben.

Ein solcher Kulturwandel erfordert grundlegende Veränderungen innerhalb der Finanzabteilung und ein hohes Maß an Engagement seitens des CFO. 

Dieser muss seine Rolle als Business-Partner innerhalb des Unternehmens festigen und ausbauen, um die anderen Abteilungsleiter für einen Kulturwandel zu gewinnen. 

Um auf die sich ständig verändernden Rahmenbedingungen zu reagieren und sich entsprechend anzupassen, ist es wichtiger denn je, eine Unternehmenskultur zu schaffen, in der Veränderungen einfach möglich sind.

Wann ist der richtige Zeitpunkt für eine neue Finanzkultur?

Der Beginn oder die Beschleunigung Ihrer digitalen Transformation ist der ideale Zeitpunkt, um Ihre CFO-Checkliste im Hinblick auf die Einführung einer Finanzkultur zu prüfen.

Die digitale Transformation bringt viele Vorteile mit sich. Einer der größten ist, dass die verschiedenen Abteilungen enger zusammenarbeiten und ihren Beitrag zum Geschäftserfolg besser verstehen können.

Die Schaffung einer „Finance First“-Kultur wird wesentlich einfacher, wenn Ihre digitale Transformation die Einführung eines ERP-Systems der neuesten Generation umfasst. 

Diese Systeme sind so konzipiert, dass  in einer zentralen, einheitlichen Umgebung automatisierte Datenanalysen und Prozesse zusammengeführt werden. So erkennen die Mitarbeitenden den finanziellen Wert ihrer eigenen Rolle und ihrer Handlungen – und diese Transparenz erstreckt sich über das gesamte Unternehmen.

Ihre neue Finanzkultur muss sich auf Fakten stützen, daher ist es wichtig, dass Ihr ERP Zahlen liefert, denen alle vertrauen können.

Vermittlung der Finanzkultur

Die verstärkte funktionsübergreifende Zusammenarbeit, die durch ein neues ERP-System ermöglicht wird, unterstützt auch Ihre neue Finanzkultur. Sie müssen jedoch einen verstärkten Fokus auf Kommunikation und Transparenz legen. 

Es ist Aufgabe der Finanzabteilung, allen Mitarbeitern des Unternehmens zu vermitteln, wie sie einen Beitrag zum Geschäftserfolg leisten können und warum dieser so wichtig ist.

Eine gute Finanzkultur erfordert schrittweise Verbesserungen in allen Bereichen. Am wirkungsvollsten ist sie auf der Ebene der operativen Abteilungen und der Vertriebsteams. Aus diesem Grund muss der CFO beispielsweise in jede Phase des Vertriebszyklus einbezogen werden. 

Doch wie lässt sich das umsetzen?

Drei wichtige Schritte auf dem Weg zu einer Finanzkultur

Eine CFO-Checkliste kann an dieser Stelle sehr hilfreich sein, da sie einen kontinuierlichen Prozess schafft, der mit der Entwicklung des Unternehmens angepasst und präzisiert werden kann. Im Folgenden finden Sie drei Schritte, die Sie berücksichtigen sollten. Wie viele Punkte unserer CFO-Checkliste können Sie bereits abhaken?

1. Grundlegende Best Practices an Führungskräfte außerhalb des Finanzbereichs vermitteln

In der Regel haben in der Führungsetage eines Unternehmens nur wenige ein gutes Verständnis dafür, wie sich Planungs-, Liefer- und Auftragsverzögerungen oder selbst die einfache Nichteinhaltung von Vorschriften auf den Cashflow auswirken können. Wenn Sie eine Finanzkultur aufbauen möchten, muss sich dies jedoch ändern, da Best Practices im Controlling in Zukunft wichtiger denn je werden.

Finanzverantwortliche sollten sich als Business-Partner verstehen, wenn sie gemeinsam mit anderen Abteilungsleitern an einer neuen Finanzkultur arbeiten. CFOs müssen dabei sowohl als Coach als auch als Vermittler fungieren. 

Sie können zum Beispiel die Performance im Auge behalten, um die Führungskräfte auf die Auswirkungen der Aktivitäten ihrer Teams aufmerksam zu machen, die Bedeutung des Cashflows zu verdeutlichen und zu betonen, wie wichtig die richtige Technologie für den Geschäftserfolg ist.

Sobald sie die Bedeutung ihres Handelns erkennen, werden die Führungskräfte eher motiviert sein, die Vorgehensweise ihrer Teams zu ändern, um kostspielige Fehler zu vermeiden, und Maßnahmen ergreifen, die den Unternehmenserfolg gezielt unterstützen.

2. Finanzielle Ziele klar kommunizieren

Es ist nicht nötig, den Führungskräften anderer Abteilungen eine Vielzahl von Bilanzen oder Gewinn- und Verlustrechnungen zu übermitteln. Ihnen fehlt wahrscheinlich die Zeit und das Interesse, sich selbst in die Materie zu vertiefen. 

Alle Zahlen, die Sie weitergeben, müssen mit aussagekräftigen Kommentaren versehen werden, die erläutern, welche Rolle die Führungskräfte in diesem Zusammenhang einnehmen und wie sich die Zahlen direkt auf ihre tägliche Arbeit auswirken.

Finden Sie Beispiele, die klar und praxisnah verdeutlichen, welche Folgen Entscheidungen nach sich ziehen. Stellen Sie sicher, dass Ihre KollegInnen wissen, wie sie die Unternehmensergebnisse positiv beeinflussen können – und wie Erfolg aussehen sollte. Wenn Sie es richtig anpacken, wird sich Ihre Finanzkultur wie von selbst entwickeln.                                                            

3. Bonussysteme an der finanziellen Performance ausrichten

Damit eine Finanzkultur fest im Unternehmen verankert werden kann, muss sich die finanzielle Optimierung für alle Mitarbeitenden lohnen. 

Eine klare Kommunikation ermöglicht ein neues Verständnis der MitarbeiterInnen für die finanzielle Realität des Unternehmens und ebnet den Weg für die Schaffung von Anreizsystemen, die auf diesen Gegebenheiten basieren.

Bonusregelungen können so gewichtet werden, dass sie – soweit möglich – den Cashflow-Beitrag des Teams widerspiegeln. Darüber hinaus können die finanziellen Zielvorgaben des Unternehmens für alle relevanter gemacht werden. Mit der Zeit wird Ihre neue Finanzkultur einfach Teil Ihrer Unternehmenskultur werden. Weitere Informationen darüber, wie Sie dies erreichen können, finden Sie in unserem 7-stufigen Leitfaden für gute CFOs.

Zusammenfassung der CFO-Checkliste

  • Grundlegende Best Practices an Führungskräfte außerhalb des Finanzbereichs vermitteln
  • Finanzielle Ziele klar kommunizieren
  • Bonussysteme an der finanziellen Performance ausrichten

Gehen Sie nach dem „Digital First“-Prinzip vor – aber wählen Sie Ihre Tools sorgfältig

Eine so weitreichende Umgestaltung der Unternehmenskultur gelingt nur mit dem richtigen Maß an Transparenz und Integration. Um das zu erreichen, bedarf es einer speziellen Kombination digitaler Tools zur Ergänzung der Maßnahmen auf Ihrer CFO-Checkliste.

Eines der wichtigsten Werkzeuge ist ein ERP-System, das Daten aus allen Quellen zusammenführt und Informationen über das gesamte Unternehmen hinweg in einer einheitlichen Umgebung weiterverarbeitet. 

Das ist besonders wichtig, wenn es um die Abstimmung und Integration von finanzieller und operativer Berichterstattung geht. Schließlich und endlich können Sie Ihren Vertriebsteams die Wichtigkeit einer Finanzkultur nicht näherbringen, wenn Ihre Forecasts nicht von Anfang an optimal aufeinander abgestimmt sind.

Eine integrierte Suite von ERP-Lösungen gibt Ihnen die nötigen Mittel an die Hand. Damit lässt sich alles unter einen Hut bringen:

  • Sie können Finanzdaten in das operative Reporting integrieren und so die Grundlage für mehr Transparenz und intelligentere Entscheidungen schaffen.
  • Durch Automatisierung und Optimierung ist es möglich, die Effizienz und Produktivität administrativer Abläufe zu verbessern, so dass den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern mehr Zeit für Analysen zur Verfügung steht.
  • Sie können die Technologie von morgen schon heute einführen, die Arbeitsbedingungen deutlich verbessern und die Produktivität auf ein neues Level heben.

Erfolg über Ihre CFO-Checkliste hinaus

Das Thema Finanzen ist nicht mehr nur Sache der Finanzabteilung – jedes Team muss seinen Teil zum Unternehmenserfolg beitragen. Um herauszufinden, wie Unit4 Sie beim Aufbau einer Finanzkultur unterstützen kann, laden Sie unseren E-Guide Finance First: Innovative Ansätze einführen herunter.

Häufig gestellte Fragen zum Aufbau einer Finanzkultur

In einem weiteren unserer Artikel haben wir bereits detailliert beschrieben, welche Aufgaben des CFO am wichtigsten sind. Kurzübersicht: was sind die wichtigsten Kompetenzen, die ein CFO mitbringen muss?

  • Führungsqualitäten: Ein CFO sollte unbedingt eine gute Führungspersönlichkeit sein, die die Verantwortung für Planung und Analyse übernimmt und in der Lage ist, starke und anpassungsfähige Finanz-Teams aufzubauen.
  • Kommunikation: Ein guter CFO muss hervorragend kommunizieren können.
  • Verlässlichkeit: Zuverlässigkeit schafft eine solide Vertrauensbasis für jede gute Führungskraft.
  • Problemlösungsvermögen: Probleme gezielt angehen zu können, ist die vermutlich wichtigste Fähigkeit.

Wie finden Sie heraus, wie ausgereift die Finanzkultur in Ihrer Organisation ist?

Der effektivste Weg, Ihre Unternehmenskultur unter die Lupe zu nehmen, ist ein Blick auf die Interaktionen zwischen Ihren MitarbeiterInnen. Die Arbeitsweise Ihrer Teams zu untersuchen, ist der erste Schritt, um zu verstehen, wie Kommunikation und Kultur verbessert werden können und wie die Kluft zwischen dem Finanzbereich und dem Rest des Unternehmens überbrückt werden kann.

Was sind die besten Tools für CFOs?

Mit einer flexiblen, anpassungsfähigen FP&A-Software in der Cloud können CFOs die Entscheidungsfindung verbessern, indem sie die Geschwindigkeit und Genauigkeit der Planung erhöhen und ihren Finanz-Teams mehr Freiraum und Möglichkeiten verschaffen. Erfahren Sie hier mehr über die integrierte Finanzplanungssoftware von Unit4!


FAQs

Wann ist der richtige Zeitpunkt für eine neue Finanzkultur?

Wenn Unternehmen sich dazu entscheiden, eine digitale Transformation zu starten oder bereits bestehende Transformationsprojekte zu beschleunigen, sollten sie sich gleichzeitig Gedanken über die Einführung einer zeitgemäßen Finanzkultur machen.

Was sind die besten Tools für CFOs?

Flexible, anpassungsfähige und integrierte Lösungen für Finanzplanung & Analyse in der Cloud ermöglichen eine schnelle, genaue Planung. Sie entlasten CFOs und ihre Teams und verbessern die Entscheidungsfindung entscheidend.

Sign up to see more like this