Die 5 häufigsten Mythen rund um Cloud-ERP-Lösungen entlarvt | Unit4
Skip to main content
woman holding two signs with letters x and o

Die 5 häufigsten Mythen rund um Cloud-ERP-Lösungen entlarvt

von  Juni 16, 2022 | 3Minuten Lesezeit

Der globale Markt für Enterprise Resource Planning (ERP)-Software wird Prognosen zufolge bis 2025 auf etwa 100,7 Milliarden US-Dollar wachsen. Kein Wunder, dass immer mehr Dienstleistungsunternehmen ebenfalls von den Vorteilen profitieren wollen. Aber wie bei jeder Technologie kursieren auch einige Mythen und falsche Annahmen über ERP-Lösungen, was viele Unternehmen zweifeln lässt, ob eine ERP-Anwendung das richtige ist. Aufgrund der Globalisierung ist der Dienstleistungsmarkt hart umkämpft. Wer sich einen Wettbewerbsvorteil verschaffen möchte, ist auf die neuesten Technologien angewiesen. Höchste Zeit, diese häufigen fünf Mythen aus der Welt zu schaffen:

Fakt oder Mythos? Cloud-ERP-Lösungen weisen in puncto Sicherheit Schwachstellen auf.

Mythos. On-Premise-Software wird vor Ort, also auf den Computern und Servern im Unternehmen, installiert, während Cloud-Software auf dem Server des Anbieters gehostet wird und den Nutzern über einen Browser zugänglich ist. Das bedeutet, dass Unternehmen selbst für die Sicherheit ihrer On-Premise-Lösung zuständig sind. Schwachstellen entstehen immer dann, wenn Daten an einem unsicheren Ort gespeichert werden, das Update auf die aktuellste Version vergessen wird oder die Netzwerksicherheit versagt. Anbieter von Cloud-ERP-Lösungen können ihre Systeme nur erfolgreich vertreiben, wenn sie ihren Kunden erstklassige Sicherheit bieten. Die meisten investieren daher Millionen in die Cloud-Sicherheit und holen sich Cyber-Experten an ihre Seite. Sie können sich also darauf verlassen, dass Ihre Daten in einem Cloud-ERP-System rund um die Uhr geschützt sind. Die richtige Cloud-Lösung bietet Ihnen mehr Sicherheit als ein On-Premise-System es je könnte. Gartner schätzt, dass bis 2025 99 % der Sicherheitslücken auf Seiten des Kunden entstehen und nicht beim Anbieter.

Fakt oder Mythos? Cloud-ERP-Lösungen fördern die Nachhaltigkeit.

Fakt. On-Premise-Server erfordern jede Menge Strom. Mit einer Cloud-Lösung brauchen Sie keine lokalen Server und können daher den Energieverbrauch erheblich reduzieren. Aktuellen Studien zufolge können Unternehmen die CO2-Emissionen durch den Wechsel in die Cloud je nach Größe der Organisation und Anzahl der Benutzer um 30 bis 90 % senken. Ein Cloud-Ökosystem bietet zahlreiche Möglichkeiten und Vorteile. So können Nutzer beispielsweise von jedem Gerät aus und jederzeit auf digitale Dokumente zugreifen und diese gemeinsam nutzen. Durch den Wechsel in die Cloud braucht Ihr Unternehmen nicht mehr so viele Hardware-Geräte und Rechner. Dadurch sparen Sie Energie und schonen den Planeten. Noch dazu steigern Sie durch diese Nachhaltigkeit auch Ihre Rentabilität, weil Sie effizienter arbeiten, Kosten senken und Ihre Geschäfte vorantreiben können. 

Fakt oder Mythos? Von einem Cloud-ERP-System profitiert nur das IT-Team.

Mythos. Ein Cloud-ERP-System ist ein wichtiges Asset und kommt allen Mitarbeitenden zugute. Eine ERP-Plattform wird von allen Mitarbeitenden im gesamten Unternehmen genutzt und ist damit ein wichtiger Bestandteil aller Geschäftsprozesse. Erkennt ein Unternehmen das Potenzial einer Cloud-ERP-Lösung und nutzt diese als Fundament für alle Geschäftsprozesse, wird es den maximalen Wert daraus schöpfen. Das IT-Team spielt natürlich eine wichtige Rolle für die Implementierung und Wartung des ERP-Systems. Es kommt letztlich jedoch darauf an, dass alle Geschäftsbereiche und Abteilungen das System nutzen. Nur dann kann das Unternehmen als Ganzes davon profitieren. Das Cloud-ERP-System fungiert als zentraler Hub, auf dem alle Informationen des gesamten Unternehmens gespeichert werden. Separate Datenbanken werden dadurch überflüssig. Dies optimiert Prozesse, eliminiert dezentrale Datensilos, steigert die Effizienz und verhindert eine doppelte Dateneingabe. Nicht nur der Finanzbereich, sondern auch andere Geschäftsbereiche wie die HR-Abteilung, das Procurement- und Projektmanagement-Team können so produktiver arbeiten. Die Vorteile von Cloud-ERP-Systemen rücken immer mehr in den Vordergrund, insbesondere in einer Zeit, die durch hybride Geschäftsmodelle und virtuelles Arbeiten geprägt ist.  

Fakt oder Mythos? Cloud-ERP-Systeme sind zu teuer.

Mythos. Sie fördern die Effizienz. Ein Cloud-ERP-System dient als zentrale Quelle akkurater Echtzeit-Daten. Die administrativen und operativen Kosten werden dadurch gesenkt und Unternehmen können in andere Geschäftsbereiche investieren. Eine Cloud-ERP-Lösung ist eine Investition, die die Effizienz steigert und die Geschäftsprozesse in allen Bereichen optimiert. Das Resultat sind erfolgreiche Projektabschlüsse und zufriedene Kunden. Unternehmen können so den ROI steigern und künftig erhebliche Kosteneinsparungen erzielen. Wie viel Unternehmen in die Implementierung eines ERP-Systems investieren müssen, hängt von ihrer Ausgangslage ab. Zudem kommt es darauf an, wie effektiv sie die Cloud-Lösung nutzen. Allgemein lässt sich sagen, dass viele Unternehmen nach einem Wechsel zu einem Cloud-ERP-System Kostenvorteile durch das Shared-Ressourcen-Modell und die automatische Skalierung verzeichnen konnten.

Fakt oder Mythos? Mit einem Cloud-ERP-System verlieren Unternehmen die Kontrolle über ihre Daten.  

Mythos. Dies war eine große Sorge vieler Unternehmen. Dank Garantien, Service Level Agreements und anderer Geschäftsbedingungen kann jedoch sichergestellt werden, dass Unternehmen mit einem Cloud-ERP-System weiterhin die Kontrolle über ihre Daten behalten. Ihre Daten sind und bleiben also Ihre Daten. Und Sie können Anpassungen vornehmen, die Ihren Anforderungen entsprechen. Mit einem Wechsel in die Cloud können Sie sich darauf verlassen, dass Ihr Cloud-ERP die höchsten Sicherheitsstandards erfüllt. Zudem steht Ihnen Rund-um-die-Uhr-Support zur Verfügung, sodass Sie sich keine Sorgen über Ihre Daten machen müssen.

Wie können Sie von Unit4 profitieren?

Unit4 bietet ERP-Plattformen, die speziell für die besonderen Anforderungen von Dienstleistungsunternehmen entwickelt wurden.

Unsere HCM- und FP&A-Tools der nächsten Generation unterstützen Sie bei Ihrem Personalmanagement, damit Sie Fachkräfte anziehen, die Mitarbeitermotivation proaktiv fördern und eine angemessene Umgebung zur Weiterbildung und Entwicklung schaffen können.

Klicken Sie hier, um eine Demo zu buchen. Überzeugen Sie sich selbst, wie Ihr Unternehmen von unserer ERP-Lösung profitieren könnte.